Wie ich gelernt habe, mich nicht mehr zu sorgen und die Blockchain zu lieben


Michael Sung, Co-Direktor am Fudan Fanhai Fintech Research Center (FFFRC)

Es ist großartig, wieder auf der Crypto Finance Conference zu sein, wie sich die Dinge bei der letzten Veranstaltung in weniger als einem Jahr entwickelt haben! Zu dieser Zeit begannen sich die Vorschriften und bewährten Verfahren auf der ganzen Welt erst zu entwickeln, und es tauchten immer mehr stabile Münzen mit Fiat-Back auf, aber die Idee einer Kryptowährung, die von einer glaubwürdigen souveränen Nation herausgegeben wurde, war weit von der Realität entfernt und zählte nicht Amateurleistungen wie das SOV-Konzept von Marshall Island und Venezuelas Petro.

Im Januar letzten Jahres in St. Moritz hatte ich angedeutet, dass China einen ehrgeizigen Plan für seine eigene digitale Währung namens DCEP (Digital Currency Electronic Payment) hat, an dem das Land seit 2014 leise geforscht hat Von den regulativen Heatmaps, die zu dieser Zeit in Veröffentlichungen im Umlauf waren, war China das einzige relevante Land in wütendem Rot, und die vorherrschende Meinung war, dass China bis weit in die Zukunft eine klare Totzone für alles bleiben würde, was mit Krypto zu tun hatte. Das Land hatte die Bitcoin – Börsen im vergangenen September verboten, die rasende ICO – Begeisterung auf dem Festland massiv bekämpft und anschließend den Bitcoin – Abbau zu einer Zeit verboten, in der die chinesischen Bergleute für das Übergewicht der globalen Haschmacht verantwortlich waren (geschätzt bei ab 70%).

Für die westliche Welt schien es sicherlich nicht so, als würde China die schöne neue Welt der Dezentralisierung ohne Kampf akzeptieren, und tatsächlich gab es innerhalb der oberen Führungsebenen der Kommunistischen Partei ernsthafte Debatten darüber, wie man sich positionieren sollte das Land in Bezug auf die bevorstehende Störung durch Kryptowährungen. Im Jahr 2017 gründete die chinesische Zentralbank (People's Bank of China, PBOC) ein unabhängiges Institut für die Erforschung digitaler Währungen und kündigte an, die Blockchain-Entwicklung als Teil ihres strategischen Fünfjahresplans zu priorisieren. Trotz des Verbots von Bitcoin und ICOs hatte der scheidende Gouverneur Zhou Xiaoquan bereits einige ungewöhnlich starke Aussagen zu den Zukunftsaussichten des DCEP gemacht. Er erwähnte, dass das Konzept der digitalen Währung in Testumgebungen eingeführt wurde und dass die digitale Währung unvermeidlich war würde schließlich mit physischem Geld koexistieren. In den vergangenen Jahren war die PBOC stillschweigend die weltweit führende Institution, die die meisten Blockchain-Patente und damit zusammenhängende Infrastrukturtechnologien für digitale Währungen entwickelte.

Anfang Juni kündigte Facebook endlich seine lang erwartete, aber unglückselige digitale Währung Libra an, was die staatlichen Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt sehr beunruhigte. Die angekündigte Libra Association war ein Zusammenschluss strategischer Partner wie Coinbase, Andreessen Horowitz, Spotify, Uber und Vodafone. Sie haben jedoch bereits vor dem ersten offiziellen Treffen der Libra Association im Oktober Partner wie Booking Holdings, eBay, Mastercard, PayPal, Stripe und Visa. Bevor das Pferd überhaupt die Chance hatte, das Tor zu verlassen, haben sich die politischen Entscheidungsträger abwechselnd zu Tode geschlagen, um zu verhindern, dass die Waage in absehbarer Zeit zugelassen wird.

Die Regierungen der Welt haben unabhängig, aber gemeinsam entschieden, dass sie es nicht unregulierten privaten Unternehmen überlassen sollten, ihr geldpolitisches Mandat zu usurpieren, am allerwenigsten solchen Misserfolgen in Bezug auf die Privatsphäre der Nutzer, die Voreingenommenheit der Medien, Fehlinformationen und die Governance. Vor der Waage haben Regierungen auf der ganzen Welt den Elefanten im Raum weitgehend gemieden, weil Kryptowährungen das internationale Währungssystem und die Weltordnung stören könnten. Vom Weltwirtschaftsforum bis zum G7-Gipfel tanzten die Staats- und Regierungschefs sorgfältig über ernsthafte Diskussionen über Kryptowährungen außerhalb der allgemeinen Verurteilung und ließen das Thema auffällig von der offiziellen Tagesordnung verschwinden, selbst als Bitcoin sich schnell als das digitale Gold der Neuzeit legitimierte.

Aufgrund des rüden Aufbruchs von Facebook wurde die Priorität für die Entwicklung und Regulierung digitaler Währungen jedoch schnell von Zentralbanken und politischen Entscheidungsträgern auf der ganzen Welt ins Blickfeld gerückt. Mark Carney trat im August überraschend als scheidender Gouverneur der Bank of England auf, als er die Ersetzung des vom US-Dollar dominierten internationalen Währungssystems durch die Einrichtung einer neuen „synthetischen Hegemonialwährung“ forderte, die auf einem Korb der Welt basiert Reservewährungen. Selbst Patrick Harker, Präsident der Philadelphia Fed, hat kürzlich eingeräumt, dass es "unvermeidlich" sei, dass Zentralbanken einschließlich der Fed irgendwann digitale Währungen herausgeben. Dennoch sagte er: "Ich denke nicht, dass wir als Nation der erste sein sollten, der dies tut."

Die PBOC schenkte dem Projekt für digitale Währungen von Facebook große Aufmerksamkeit und beschleunigte den Zeitplan für die Einführung der nationalen digitalen Währung Chinas, unmittelbar nachdem Facebook seine Pläne für die Waage bekannt gegeben hatte. Wang Xin, Direktor des PBOC-Forschungsbüros, äußerte sich besorgt über die möglichen Konsequenzen der Waage für das globale Finanzsystem und Mu Changchun, ehemaliger stellvertretender Direktor der PBOC, der zum Leiter des Digital Currency Research Institute ernannt wurde, um die DCEP zu leiten. begann zwei Monate später nach ihrer Ankündigung eine Schulung für Regierungsbeamte in der Waage. Als ich über das DCEP-Event während des letzten CFC-Jahres gesprochen hatte, war es für den größten Teil der Welt wirklich nicht auf dem Radar, und niemand hätte ahnen können, wie schnell die Entwicklungen gekommen sind. Es ist klar, dass China eine große Priorität hat, wenn es darum geht, den Rest der Welt strategisch zu überholen, um als erste souveräne Nation der Welt ihre Strategie für digitale Währungen auf den Weg zu bringen.

Facebook hat seitdem einen faszinierenden Trick entwickelt, um US-Politiker davon zu überzeugen, seinen Plan zur Umsetzung der Waage zu unterstützen. Mark Zuckerberg argumentierte kürzlich bei einer Anhörung des House Financial Services Committee, dass die Aufsichtsbehörden die Waage als Instrument der geopolitischen Macht der USA betrachten sollten, da der ihr zugrunde liegende Währungskorb vorwiegend aus dem US-Dollar bestand (wobei der chinesische RMB eindeutig weggelassen wurde) des Bildes). Zuckerberg warnte, dass die USA ihre Dominanz über das internationale Währungssystem an China abtreten würden, wenn sie Technologien wie Kryptowährungen nicht wie China einbeziehen würden, und fügte hinzu: "Wenn Amerika nicht innovativ ist, ist unsere Finanzführerschaft nicht garantiert."

Huang Qifan, stellvertretender Vorsitzender des China International Economic Exchange Center (CCIEE), gab am 29. Oktober 2019 auf dem Bund-Gipfel in Shanghai die Einführung der nationalen digitalen Währung Chinas offiziell bekannt. Zuvor hatte er erklärt, dass "die Bedeutung der elektronischen Zahlung in digitaler Währung darin besteht, dass nicht die vorhandene Währung digitalisiert wird, sondern das Reservegeld (M0) ersetzt wird. Dies reduziert die Abhängigkeit des Handelsprozesses von Konten erheblich, was der Verbreitung und Internationalisierung des RMB förderlich ist. “Der eingeführte digitale RMB wird von der PBOC-Zentralbank in Yuan voll unterstützt. Insbesondere wird der neue digitale RMB als zweistufiges System implementiert, das aufgrund von Herausforderungen hinsichtlich der Skalierbarkeit und der Ideologie nicht vollständig auf der Technologie des verteilten Hauptbuchs basiert. Die zentralisierte erste Ebene verbindet die PBOC mit allen ihr angeschlossenen Geschäftsbanken, während die zweite Ebene Geschäftsbanken mit Privatkunden und Instituten verbindet. Die PBOC kündigte sieben erste Institute an, die die ersten Auszahlungen des digitalen RMB erhalten würden, darunter die vier nach Gesamtvermögen besten Banken der Welt (ICBC, China Construction Bank, Agriculture Bank und Bank of China), die beiden führenden digitalen Zahlungsinstitute Unternehmen in China (Alibaba / Alipay) und Tencent / WeChat Pay) sowie das weltweit führende Zahlungsabwicklungsunternehmen (Unionpay).

Das DCEP-System wurde für 300.000 Transaktionen pro Sekunde entwickelt (im Vergleich zum Visa-Netzwerk mit ~ 20.000 Transaktionen pro Sekunde oder der Waage mit 1.000 Transaktionen pro Sekunde). Für den Singles Day in China am 11. November (dem geschäftigsten E-Commerce-Tag Chinas, an dem allein Alibaba im vergangenen Jahr 31 Milliarden US-Dollar für diesen Tag verbuchte und in diesem Jahr für eine halbe Milliarde Kunden fotografiert) sind ca. 90.000 Transaktionen pro Jahr erforderlich zweite. Interessanterweise ist das DCEP auch pseudonymisiert (und daher pseudo-privat), da es keine Bankkarte, kein verknüpftes Bankkonto oder keine funktionierende Internetverbindung erfordert, um digitale RMB-Überweisungen durchzuführen. Dies macht es völlig fungibel und infrastrukturfrei, im Gegensatz zu allen anderen Zahlungs- und Überweisungssystemen von Alipay über Apple Pay bis SWIFT. Die digitale Währung kann zwischen Parteien übertragen werden, indem einfach zwei mobile Geräte mit digitaler Brieftasche mithilfe von Proximity-Technologie wie Nahfeldkommunikation (NFC) in physischen Kontakt gebracht werden. Laut Mu Changchun sind die „funktionalen Eigenschaften des DCEP genau so wie bei Papiergeld, aber es ist nur eine digitale Form“.

Der digitale RMB ist Chinas Gegenstrategie zu Amerikas übermäßigem Einfluss auf das globale Finanzsystem, seitdem das Bretton Woods-System nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt wurde und der Rest der Welt gezwungen war, sich an den US-Dollar als dominante Reservewährung zu binden. Diese Dominanz wurde durch die Einführung des Petro-Dollars in den 1970er Jahren noch verstärkt, der die Handelsabwicklung des weltweit wichtigsten Rohstoffs erzwang. Das bedeutet, dass ein Großteil des globalen Handels über von den USA kontrollierte Banken abgewickelt wird, die den Geldfluss modulieren können, zu dem andere Nationen Zugang haben müssen, um miteinander zu handeln. Somit hatte die amerikanische Regierung die einzigartige Macht, das internationale Währungssystem zu kontrollieren, indem sie Druck ausübte, um ihre Außen- und Geldpolitik weltweit durchzusetzen und Sanktionen zu verhängen, die nichtkonforme Länder aus dem System ausschließen. Angesichts des sich verschärfenden Handelskrieges zwischen den USA und China ist die Abhängigkeit vom Dollar und dem guten Willen der USA nicht das, was China (und der Rest der Welt offen gesagt) wünscht.

Chinas strategischer langfristiger Plan war es, die Internationalisierung des RMB als globale Reservewährung zu erleichtern. Um dies zu erreichen, muss China Handelstransaktionen besser erleichtern und die Effizienz aller seiner Handelspartner auf der ganzen Welt verbessern. Der digitale RMB wird den Handel zwischen China und den Ländern, die an der Belt and Road-Initiative teilnehmen, erheblich stärken. In den nächsten Jahrzehnten werden über 152 Länder vertreten sein, die alle wachstumsstarken Entwicklungsländer der Welt abdecken, und 65% der Weltbevölkerung und weit über 40% des globalen BIP. Durch die Förderung der Ansiedlung in RMB können China und seine Partner den offenen Einfluss der USA, die versuchen, ihre Dominanz über das internationale Währungssystem durch strategische Flusskontrolle des Dollars sowie die Geldpolitik der Fed auszuüben, erheblich reduzieren.

Mit dem digitalen RMB wird sich Chinas Takt mit digitalen Assets und den damit verbundenen Finanzierungen radikal ändern. Die bisherigen Maßnahmen Chinas zum Verbot von Bitcoin und ICOs sind viel verständlicher, wenn man die Mentalität der Zentralregierung versteht. Krypto, d. H. Unreguliertes Sammeln und Überweisen von Geldern, insbesondere aus Übersee, konnte China zuvor nicht kontrollieren. Als solches hatte China eine große Abneigung, Bitcoin und andere Kryptowährungen oder ICOs zu erlauben, Kapitalströme aus dem Land zu saugen, zu einer Zeit, als die Regierung sich sehr bemühte, die Kapitalflucht zu beschränken, die die Wirtschaft destabilisieren könnte. Wenn man das Potenzial von Bitcoin für Geldwäsche durch korrupte Regierungsbeamte und die Finanzierung terroristischer Ereignisse hinzufügt (dies ist nicht hypothetisch), kann man die praktischen Bedenken der Zentralregierung verstehen.

Darüber hinaus verloren Millionen von einkommensschwachen Dorfbewohnern auf dem Land (das chinesische Äquivalent zu unglücklichen Großmüttern in den USA, um das sich die SEC kümmert) ihre Hemden in regelrechten Betrügereien von ICOs auf dem Festland. Dies ist etwas, das sich sozial destabilisiert. Die Führung der Kommunistischen Partei Chinas kümmert sich um solche Dinge, da dies zu potenziellen Unruhen führen kann, die dazu führen könnten, dass die Legitimität ihres Machtmandats in Frage gestellt wird. Die wild wild east ICO-Varianten in China sind auch Mutanten auf Steroiden, da sie durch aggressive MLM-Taktiken, die durch hochgradig erzwungene WeChat-Gruppen ermöglicht werden, eine positive Wirkung auf die ICO-Begeisterung im Rest der Welt im Jahr 2017 haben. Es ist schwer einzuschätzen, aber es ist wahrscheinlich nicht schwer zu sagen, dass der chinesische Markt für ICOs ein Vielfaches des damaligen Rest der Welt ist, und er ist immer noch ziemlich schaumig, trotz des offiziellen Charakters Verbot.

Ein gutes Beispiel für den künftigen Weg, den China in Bezug auf digitale Vermögenswerte und Finanzierungen einschlagen wird, ist die Frage, wie das Land mit dem P2P-Kreditsucht um die Nation Anfang der 2010er-Jahre umgegangen ist. Die envogue new finance innovation zu dieser Zeit ermöglichte Tausenden von nicht regulierten Unternehmen, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Einzelpersonen gleichermaßen Zugang zu Kapital zu verschaffen, das nirgendwo anders verfügbar war. Zu dieser Zeit war der Zugang zu Kapital durch ein informelles und äußerst räuberisches Schattenbankensystem eingeschränkt, da die meisten Bankkredite nur an ineffiziente staatliche Unternehmen vergeben würden, die dann mit hohen Aufschlägen wieder Geld in die Kette leihen würden. Als die gleiche Art von oben genannten verrückten Betrügereien in großem Umfang bei vielen Bürgern mit niedrigem Einkommen auftrat, trat die Regierung ein und erließ ein generelles Verbot, das die meisten dieser Unternehmen über Nacht tötete. Einige Jahre später wurden jedoch einige wenige der stärkeren Branchenführer als lizenzierte Betreiber in der Branche legitimiert. Ich glaube, das wird mit der Regulierung von Crowdfunding-ICO / STO geschehen, und das wird sehr schnell geschehen, sobald China seine Strategie festgelegt hat.

Jetzt, da China eine digitale Währung hat, die sie vollständig kontrollieren können, ist es klar, dass sie einen Schalter umlegen werden und all den enormen Investitionsstau die Welt überfluten lassen werden, um in regulierte Versionen von ICOs und STOs zu investieren, die sie kontrollieren und verwalten können Monitor über den digitalen RMB. Li Wei, Leiter der Technologieabteilung der Volksbank von China, ermutigte kürzlich die Geschäftsbanken, die Blockchain verstärkt auf Finanzierungs- und Fintech-Möglichkeiten anzuwenden. Die Digitalisierung von Vermögenswerten und Wertgegenständen repräsentiert die nächste digitale Revolution. Blockchain und die aktivierte Crypto-Token-Finanzierung und Geschäftsmodellinnovation sind die nächsten Billionen-Dollar-Gelegenheiten. Im Moment können Sie in jede Branche eintreten, von Immobilien (ein 217 Billionen Dollar teurer Markt, der 60% des globalen Wohlstands ausmacht) über Kunst (65 Milliarden Dollar teurer Markt) bis hin zu einer Vielzahl von Waren und neuen Klassen vollständig virtueller Vermögenswerte und ein Branchenführer sein. Dies geschieht genau so, wie weltweit Vorschriften erlassen werden, aber das rigorose Finanz-Engineering, das für die Entwicklung turbogeladener Finanzprodukte mit starker institutioneller Zugkraft erforderlich ist, ist noch nicht erfolgt. Aufregende Zeiten!

Ein letztes Wort zur digitalen Disruption. In China hat sich die Kreditkarteninfrastruktur nur schleppend entwickelt, so dass China mit dem digitalen Zahlungsverkehr die Weltspitze im Bereich des elektronischen Handels und der digitalen Zahlungstechnologiedienste erobern kann. Dies hat zu einem enormen nachgelagerten Wettbewerbsvorteil in Bezug auf die Skalierbarkeit des digitalen „Öls“, auch bekannt als Daten, geführt, das erforderlich ist, um praktische Big-Data- und KI-Anwendungen für die moderne digitale Industrie zu entwickeln. China ist für Zahlungen und verwandte Dienste, die jetzt über eine Reihe sogenannter Super-Apps wie WeChat oder Alipay auf Mobilgeräten verfügbar sind, weitgehend vollständig digitalisiert. Diese Super-App-Ökosysteme ermöglichen eine Big-Data-Aggregation, die brandneue wettbewerbsfähige Dienste wie beispielsweise eine äußerst genaue Kreditrisikoanalyse für die sofortige Vergabe von Mikrokrediten ermöglicht. Vorreiter in diesem Bereich war Ant Financial, die Ausgründung aus Alibaba, mit der Alipay gegründet wurde, das inzwischen als weltweit wertvollstes Fintech-Unternehmen einen Wert von mehr als 150 Milliarden US-Dollar aufweist. Die Zentralregierung hat jedoch einige offensichtliche Schritte unternommen, um die derzeitige Monopolmacht, die dieses Unternehmen ausübt, langsam einzuschränken, um die Wettbewerbsbedingungen sowohl für etablierte staatliche Unternehmen als auch für Neugründungen zu verbessern.

Ob Sie es glauben oder nicht, all das ist nur ein Vorgeschmack auf Chinas Traum von seiner Zukunft. Es ist wichtig zu wissen, dass die digitalen RMB- und Fintech-Strategien nur zwei verwandte Facetten des chinesischen Masterplans mit Blockchain sind. Zum Auftakt des ersten wichtigen politischen Treffens für die chinesische Zentralregierung seit Anfang 2018 forderte Präsident Xi Jinping die Nation auf, am 24. Oktober „die Gelegenheit zu nutzen“ und eine „führende Position“ bei der Entwicklung der Blockchain-Technologie einzunehmen sofort ein Gesetz verabschiedet, um regulatorische und rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Kryptographie, einem wesentlichen Aspekt von Blockchain-Systemen, anzugehen.

Die Wellen auf der ganzen Welt waren nichts weniger als außergewöhnlich. Bitcoin-Enthusiasten, die Xi Jinping oder China im Allgemeinen am wenigsten unterstützen, freuen sich über die Kommentare des chinesischen Präsidenten in den sozialen Medien. Laut Baidu hat die Suche nach dem Begriff "Blockchain" nach den Äußerungen von Präsident Xi um mehr als das 40-fache zugenommen. Bitcoin legte zu und erreichte 10.540 USD pro Tag, nachdem die Nachrichten unter 7500 USD lagen, was einem Anstieg von über 40% über Nacht entspricht. 85 blockchain-bezogene Aktien erreichten sofort ihr tägliches Handelslimit von 10%, und ein Index, der blockchain-bezogene Aktien auf dem chinesischen Festland angibt, stieg um fast 9%, was in diesem Jahr einem Gesamtgewinn von mehr als 60% entspricht.

Blockchain ist in der Kryptowelt ein Synonym für Dezentralisierungsphilosophie. Der zukünftige Einsatz der Blockchain in China wird jedoch nicht die dezentrale Version sein, die im Westen und von Bitcoin-Maximalisten vorgestellt wird. Die chinesische Regierung hütet sich im Allgemeinen vor öffentlichen Blockchains, die es Einzelpersonen ermöglichen, sich an der Führung des gemeinsamen Kontenbuchs und der Übertragung von Vermögenswerten zu beteiligen, ohne sich auszuweisen. Um zu verstehen warum, muss man es aus der Sicht der Zentralregierung sehen. Es ist nicht sinnvoll, wenn das Land versucht, ein landesweites Smart-City-Netzwerk aufzubauen, wenn keine Interoperabilität zwischen Blockchain- und IT-Plattformen zwischen Städten und anderen Systemen besteht. Als Planwirtschaft hat die Zentralregierung einen Top-down-Masterplan entwickelt, der alle großen Städte des Landes miteinander verbindet und in den nächsten zwei Jahren 300 Städte und danach alle 451 Städte auf Präfekturebene miteinander verbindet.

Die chinesische Zentralregierung betrachtet Blockchain als entscheidende IT-Infrastruktur der nächsten Generation für den Aufbau ihrer zukünftigen intelligenten Städte. Sie verbindet alle kryptografisch sicheren Datenbanken, die mit 5G verbunden sind, mit einer skalierbaren Hochgeschwindigkeits-Cloud- und Datenverwaltungsinfrastruktur, sodass Big Data / AI-Analysen effizient ausgeführt werden können . China kann all dies derzeit nicht in großem Maßstab mit einem Mashup von dezentralen Systemen umsetzen und möchte auch nicht, wenn die Leistung angesichts der damit verbundenen Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit sensiblen Regierungsinformationen und dem Schutz der Privatsphäre der Bürger nicht das Tor war. Auf diese Weise wird ein zugelassenes Blockchain-Ökosystem zur Schlüsselinfrastruktur von Infrastrukturen, die die vertikale Integration von Cloud-Computing, 5G-Kommunikation, industrieller IOT, AI und Big Data ermöglicht, wobei Fintech und andere Dienste auf Anwendungsebene über dem Stack liegen.

China ist das einzige Land der Welt, in dem der Einsatz intelligenter Städte landesweit durchgeführt wird. Es gibt sehr gut entwickelte nationale Pläne, massiv skalierte und praktische Blockchain-Implementierungen zu implementieren, die überhaupt nicht konzeptionell sind. Während ich diesen Newsletter schreibe, ist das weltweit größte Blockchain-Testnetz im Gange. Es handelt sich um 54 Städte, die als erste Testknoten fungieren. Zehn Städte, die bereits vertikal in die App-Ebene integriert sind, werden bereitgestellt, um zig Millionen Menschen umfassende Services bereitzustellen, mit denen sie ihre Stromrechnungen für die Registrierung von Unternehmensdaten bezahlen können. Die beteiligten Unternehmen sind auch kein Scherz, nichts anderes als eine kürzlich angekündigte strategische Partnerschaft zwischen China Mobile (Chinas staatseigener nationaler Telekommunikations-Champion mit über 900 Millionen Abonnenten) und China Unionpay (weltweit führender Anbieter von Zahlungs- und Abrechnungsdienstleistungen mit 8 Milliarden ausgegebenen Kreditkarten). . China Mobile hat im Übrigen das Mandat der Zentralregierung, die Einführung von 5G zu beschleunigen, sodass sie Haushalten und Unternehmen ultraniedrige integrierte 5G-Bandbreiten- und Cloud-Computing-Dienste anbieten, die eine Größenordnung der Kosten der Dienste sind, die derzeit angeboten werden AliCloud und Tencent Cloud.

Xi hat während des genannten vierten Plenum-Strategie-Planungstreffens eine tiefgreifende Integration zwischen Blockchain und anderen Informationstechnologien, einschließlich künstlicher Intelligenz, Big Data und IOT, angestrebt. Dies passt zu Chinas 13. Fünfjahresplan, in dem Big Data, AI, 5G und Quantenkommunikation strategisch als Schlüsseltechnologien beschrieben werden, die China in den nächsten 50 Jahren an die Weltspitze bringen wird (oder bereits in dieser Position ist). Die offizielle staatliche Nachrichtenagentur Chinas, Xinhua, zitierte Xi mit den Worten, Blockchain würde "eine wichtige Rolle in der nächsten Runde der technologischen Innovation und des industriellen Wandels spielen" und forderte ein höheres Maß an Forschung und Investitionen in die Industrie. Chinas Medien sind eine streng choreografierte Angelegenheit, bei der die Kommentare aller Beamten sorgfältig geschrieben wurden, sodass jeder klar zwischen den Zeilen lesen kann, damit das gesamte Land die Richtlinien gemäß den implizit festgelegten Richtlinien umsetzen kann. Wenn sich 1,3 Milliarden Menschen in die gleiche Richtung bewegen, mit einem wilden und halsbrecherischen unternehmerischen Ökosystem, das sich im letzten halben Jahrzehnt entwickelt hat, werden erstaunliche Dinge passieren.

Hinzu kommt das schiere Ausmaß des im Wesentlichen unbegrenzten Kapitals der chinesischen Regierung in Kombination mit der weltweit größten Investitionsgrundlage des Privatsektors, die es jeder Branche ermöglicht, die nachhaltigen Ressourcen für die Entwicklung kritischer Infrastrukturen zu nutzen. Es ist buchstäblich unmöglich, weltweit Technologieplattformen zu bauen, die über einen Zeitraum von zehn Jahren mehrere Milliarden benötigen, und zwar auf der Grundlage des von den westlichen Kapitalisten favorisierten Modells des freien Marktes des Privatsektors. China wird neben 5G bereits die weltweite Führungsrolle in den Bereichen Quantenkommunikation, AI-Chips, Elektrofahrzeuge, Industrie 4.0 und Biotechnologie übernehmen, um nur einige Branchen zu nennen. Die chinesische Zentralregierung hat tatsächlich einen 100-Jahres-Plan für das Land und kann sich über Jahrzehnte hinweg eine Strategie vorstellen, die enorme strategische Vorteile gegenüber anderen Ländern bietet, die demokratische Wahlzyklen mit einer überparteilichen Dynamik durchlaufen, die dazu neigen, die Arbeit des anderen alle paar Jahre zu beeinträchtigen. Kombinieren Sie dies mit der Tatsache, dass China auch einen 10-fachen Datenvorteil hat und einen indigenen Markt besitzt, der dem 10-fachen der Größe der meisten anderen Länder entspricht Welt.

Ein letztes Wort möchte ich im Zusammenhang mit dem sich verschärfenden „Tech Cold War“ zwischen China und den Vereinigten Staaten sagen, da die beiden Länder bei der Festlegung der künftigen Standards für die weltweite Technologieinfrastruktur und das globale Währungssystem zunehmend um die weltweite Führungsposition konkurrieren. Meiner Meinung nach gibt es wirklich keinen Krieg, denn wenn ja, hat China bereits auf lange Sicht gewonnen, basierend auf den oben skizzierten systemischen Wettbewerbsvorteilen, die erst jetzt offensichtlich werden. Ich muss zugeben, ich sage das mit dem Wissen, dass es ein bisschen provokativ ist, aber ich denke, es regt die notwendige Diskussion über die Realitäten der sich entwickelnden globalen Dynamik und der sich verändernden Weltordnung an. Mir ist bewusst, dass ich den meisten Menschen aus dem Westen normalerweise als China-Apologet begegne. Ich möchte jedoch klarstellen, dass ich von Geburt an sowohl ein stolzer Amerikaner als auch ein stolzer ethnischer Chinese bin und ich weigere mich zu glauben, dass ich in der modernen Welt nur noch als Oxymoron gelten kann.

In einer solchen Welt haben sich die USA derzeit dazu entschlossen, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um Chinas aufkommenden Aufstieg zu untergraben, indem sie sich auf ihre Verbündeten stützen, um chinesische Technologien und Geschäfte abzulehnen. Diese Haltung führt schnell zu einer gespaltenen Welt, in der es zwei isolierte und zunehmend feindliche Ökosysteme geben wird, eines, das von einer schwindenden US-Koalition auf der einen Seite angeführt wird, und eines, das von China angeführt wird, das aus den meisten Entwicklungsländern besteht, die mehr Interesse haben wirtschaftliche Entwicklung statt Politik der Zeit des Kalten Krieges. Die jüngsten Moratorien für Technologieexporte und den Schutz der Zölle haben Chinas Zeitplan nur beschleunigt, um autark zu werden, und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum der amerikanischen nationalen Champions beeinträchtigt.

Ich halte es für ein überzeugendes Argument, dass sowohl die künftigen digitalen Informationstechnologien der Welt als auch die Finanzinfrastruktur zunehmend von China bestimmt werden, ob es Ihnen gefällt oder nicht. Angesichts dieser Realität ist es für die USA vielleicht fruchtbarer, Wege zu finden, um sich synergetischer mit China zu befassen, als die Dinge in eine Nullsummen-Dynamik umzuwandeln. Dies ist die klassische Prisoner-Dilemma-Spieltheorie, in der präventives Nullsummendenken jeden am Tisch untergräbt und keine aufgeklärte Lösung darstellt, bei der beide Seiten mehr gewinnen können. Es ist in der Tat eine schöne neue Welt, die für manche im Westen sehr beunruhigend sein kann, weil die strategische Positionierung aus eigener Sicht verloren geht. Es ist jedoch auch die schöne neue Welt der nächsten digitalen Revolution, die durch Krypto und Blockchain ermöglicht wird und beispiellosen Wert freisetzt und neue kollaborative Modi mit unbegrenztem Zukunftspotenzial findet.

Trotz Chinas wachsenden Anstrengungen, eine verantwortungsbewusste globale Supermacht zu werden, die das Vertrauen aller Nationen genießen kann, hat China zumindest deutlich gezeigt, dass es den Wunsch hat, sich auf friedliche Weise durch wirtschaftliche Integration mit dem Rest der Welt zu entwickeln, anstatt etwa durch militärische Mobbing. Chinas Stärke liegt in seinem Entwicklungsmodell, mit dem die Führung ihr politisches System schrittweise durch Versuch und Irrtum anpassen und die Elemente, die auf höherer Ebene funktionieren, verbreiten kann, bis das gesamte System von innen heraus geändert wird. Die Kommunistische Partei Chinas war jahrzehntelang nur so benannt; Stellen Sie sich vor, was jemand aus dem Westen in den frühen 1970er Jahren während des Höhepunkts der Kulturrevolution darüber denken würde, wie China die kapitalistische Marktdynamik in den 1980er Jahren aufnahm. In jüngerer Zeit würde ich davon ausgehen, dass es für jeden, der vor einem Jahrzehnt lebte, genauso undenkbar wäre, dass China, einst die Nummer eins der Umweltverschmutzer, ein halbes Jahrzehnt später weltweit führend in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz sein würde. China hat sich in den letzten 40 Jahren bewundernswert angepasst, um sich stärker an den globalen Prioritäten auszurichten, und sollte die Chance erhalten, seine Fähigkeit zu beweisen, dies auch in Zukunft zu tun.

Wie der Titel meines Kommentars anspielt: „Dr. Strangelove oder: Wie ich lerne, mich nicht mehr zu sorgen und die Bombe zu lieben “ist das Magnum-Opus Stanley Kubrick, einer der einflussreichsten Regisseure in der Filmgeschichte. Der Film ist eine Satire über die Haltung der Zeit im Kalten Krieg und konzentriert sich in erster Linie auf die Theorie der gegenseitigen sicheren Zerstörung, in der jede Seite durch die Aussicht auf eine universelle Katastrophe von einem Atomkrieg abgeschreckt werden soll. Klingt bekannt? Der Film war zufällig eine Zusammenarbeit von Kubrick und dem berühmten Spieltheoretiker und Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften Thomas Schelling. Schellings wegweisende Arbeit hieß "Die Strategie des Konflikts", die The Times Literary Supplement als eines der hundert einflussreichsten Bücher in den 50 Jahren seit 1945 bezeichnete. In Schellings Theorie muss man Möglichkeiten der Zusammenarbeit nutzen, anstatt nur zu versuchen, den Gegner zu besiegen Wie nur in den seltensten Fällen gibt es das, was er als "reinen Konflikt" bezeichnet. Ich möchte abschließend sagen, dass wir uns nur dann wirklich aus den Gefängnissen unseres eigenen Geistes befreien können, wenn wir lernen, uns keine Sorgen mehr zu machen und die Blockchain zu lieben alte Wege der Welt aus der Zeit des Kalten Krieges. Nur so können wir endlich die Kraft des kollaborativen Vertrauensethos freisetzen, das die Blockchain-Technologie ermöglicht, damit wir nicht nur die gegenseitige Zerstörung vermeiden, sondern gemeinsam Erfolg haben, um die Zukunft aufzubauen, in der wir alle zusammen leben müssen.

Über das Fudan Fanhai Fintech Research Center

Die Fanhai International School of Finance (FISF) an der Fudan University ist die führende international ausgerichtete Schule für fortgeschrittene Wirtschafts- und Finanzwissenschaften in China. Die Ende 2016 gegründete FISF war mit 1 Milliarde RMB (150 Mio. USD) dotiert, der größten Einzelspende für die Hochschulbildung in der Geschichte Chinas. Dies hat es uns ermöglicht, eine Fakultät von Weltrang aufzubauen, zu der Branchenexperten wie die Chefökonomen von Goldman Sachs und HK Monetary Authority gehören.

Die FISF betreibt auch das China Institute of Economics and Finance, einen Think Tank auf nationaler Ebene, der Forschungen zur Regierungspolitik zu Themen wie Finanzinnovation, Fintech-Strategie und Regierungsregulierung durchführt. Wir arbeiten daran, die Best Practices der aufstrebenden Politiker der Welt (z. B. SEC in den USA, FINMA in der Schweiz und MAS in Singapur) zu modulieren, um politische Empfehlungen für Chinas Aufsichtsbehörden wie die China Banking and Insurance Reform Commission abzugeben ( CBIRC) zu Fintech und Digital Asset Policy.

Am Fudan Fanhai Fintech Research Center (FFFRC) arbeiten wir mit internationalen Top-Experten zusammen, um angewandte Forschungsprogramme zu Themen wie Kryptoökonomie, Asset-Backed Securitization, Cryptofinance und Crypto-Token-Geschäftsmodellinnovation zu entwickeln. Zu den laufenden Beispielprojekten gehören die Tokenisierung von Immobilien und die Finanzierung von Anteilseignern, die Prüfung von Kryptobonds und Blockchains für Infrastrukturprojekte, rechnergestützte Vertrauenssysteme für die Kreditrisikoanalyse auf den Finanzmärkten usw. Wir begrüßen die offene Zusammenarbeit mit unseren verschiedenen Forschungsprogrammen in diesen strategischen Bereichen Themen, die die Zukunft der Finanzindustrie prägen werden. Wir veranstalten jedes Jahr ein Future of Finance und Fintech Forum in Davos.

Über den Autor

Prof. Michael Sung ist ein Technologieunternehmen und Investor, der im Laufe der Jahre verschiedene Unternehmen in verschiedenen High-Tech-Branchen gegründet hat, darunter AI, Blockchain, Halbleiter und neue Materialien. Er ist Gründer und Vorsitzender von CarbonBlue Innovations, einer grenzüberschreitenden Plattform für Technologietransfer und -vermarktung, deren Schwerpunkt auf der raschen Kommerzialisierung und Skalierung von Technologieinnovationen aus internationalen Quellen für den Großraum China liegt. He is also a founding partner of FinNX, cross-border investment bank platform and venture partner for Fundamental Labs, one of Asia’s top blockchain funds.

Prof. Sung is founding co-director of the Fintech Research Center at the Fanhai International School of Finance at Fudan University. His applied research includes fintech policy, cryptoeconomics, asset-backed securitisation, as well as finance and business model innovation associated with cryptotoken economies. In addition, Prof. Sung is focused on developing finance innovation policy as faculty at the Chinese Institute of Economics and Finance, a national-level think tank for central government. He is also faculty at HK University of Science and Technology, where he teaches Exec-Ed/MBA/EMBA students on tech entrepreneurship, innovation thinking, and doing business in China.

Prof. Sung has served in numerous advisory roles over the years for the HK, Taiwan, and China governments on international tech transfer, innovation ecosystem building, AI, blockchain, and fintech policy for various top city and minister-level officials. He is frequently invited to speak at international events including at the UN, Vatican, Money20/20, and CFC and has organised and hosted high-profile events including the One World Blockchain Forum and Future of Fintech and Finance Forum at Davos. Prof. Sung serves as a member of the China Digital Finance Advisory Group for the UN Task Force on Digital Financing of the Sustainable Development Goals. He was also the chairman of the steering committee for MIT Tech Review’s Emtech HK Conference. He has received various awards for technology entrepreneurship, including MIT Enterprise Forum’s Most Visionary Technology Award and Google’s Solve for X Prize. Prof. Sung received his Ph.D. in EECS at the MIT Media Lab/Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory as well as a graduate financial engineering degree from MIT Sloan Business School.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close