Warum Unternehmen beim Entfalten von Ethereum 2.0 aufpassen


Artikel von Forbes: Biser Dimitrov

Unternehmen, die auf Ethereum aufbauen, haben Grund zum Feiern, da das neue und verbesserte Ethereum 2.0 auf dem Vormarsch ist. Vor ein paar Wochen fand in Osaka das größte Ethereum-Entwicklungsereignis, die DevCon 5, statt, und weitere Einzelheiten zum bevorstehenden Protokoll-Upgrade wurden bekannt gegeben. Die Änderungen sind erheblich und verbessern wichtige Eigenschaften wie Transaktionsgeschwindigkeit, Skalierbarkeit und Endgültigkeit. Sie bergen jedoch auch Risiken im Zusammenhang mit der Nutzung von Open-Source-Technologien, die von mehreren Teams entwickelt wurden.

Was genau ist Ethereum 2.0, warum ist es notwendig, und kann dieses Risiko vermieden werden, bestehende Anwendungen zu beschädigen und die derzeitige Marktkapitalisierung von 19 Mrd. USD zu vernichten?

Das derzeitige Ethereum-Protokoll, das bisher als erfolgreich angesehen wurde, war mit mehreren schwerwiegenden Problemen behaftet. Insbesondere die zunehmenden Speicheranforderungen und Leistungseinbußen lassen die Entscheidungstabellen der CIOs rot werden.

Das neu vorgeschlagene Ethereum 2.0-Upgrade wird viele der bestehenden Mängel beseitigen. Beispielsweise verfügt Ethereum 2.0 nach vollständiger Bereitstellung über 64 Shards (Partitionssätze), die gleichzeitig funktionieren und einen unabhängigen Transaktionsverlauf und -status aufweisen. Darüber hinaus können neue Ausführungsumgebungen als separater Trennungsmechanismus erstellt werden, der über WebAssembly (WASM) ein verbessertes Hilfsprogramm und verbesserte Funktionen bietet. Darüber hinaus gelten die Transaktionen mit der Einführung des Nachweises des Einsatzes als Konsensprotokoll im neuen Ethereum 2.0 als endgültig und unterliegen nicht der gleichen 51% igen Angriffsumkehrtaktik wie beim Arbeitsnachweis.

Trotz der offensichtlichen positiven Aspekte und der finanziellen und technologischen Möglichkeiten, die sich bieten werden, weist das neue Protokoll mehrere wichtige Risikobereiche auf, die bald angegangen werden müssen.

  • Die dafür notwendige Arbeit ist äußerst technisch und nicht viele Menschen sind qualifiziert, ein komplexes Forschungspapier in eine praktische Lösung umzusetzen.
  • Gegenwärtig wird die gesamte Arbeit von mehreren Teams durchgeführt, die sich in verschiedenen Teilen der Welt befinden, mit unterschiedlichen Agenden und Zeitplänen. Alle arbeiten auf dasselbe Ziel hin, aber die ererbte Reibung, Teams zu verteilen, ist vorhanden.
  • Der Übergang zu Ethereum 2.0 ist so komplex, dass das aktuelle Netzwerk zusammengeführt und in die neue Kette eingefügt werden muss, damit es für einen bestimmten Zeitraum zusammenarbeitet.
  • Es besteht eine erhebliche Wahrscheinlichkeit, dass bestimmte vorhandene Funktionen und intelligente Verträge beschädigt werden.
  • Da Ethereum 1.0 und Ethereum 2.0 nebeneinander existieren und der Übergang möglicherweise nicht erfolgreich ist, besteht die Möglichkeit einer Gabelung. Einige Knotenbetreiber entscheiden sich für die Ausführung der alten Kette.

Was bedeutet dies für Unternehmen, die auf Ethereum aufbauen?

Es gibt zahlreiche Unternehmen, die sich mit dem produktiven Einsatz von Ethereum 1.0 befassen. Beispielsweise haben die Banco Santander und die Société Générale Anleihen begeben, während viele Ethereum 2.0 diese begeben.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close