Unsere Lizenz, unsere Geschichte – GOW Exchange


Mehr als nur Bankgeschäfte für internationale Arbeitnehmer in Übersee

GOW – Herkunft in Überweisung

617 Milliarden US-Dollar.

Das ist die Zahl, die GOW-CEO Tim Ying bei der Gründung von ETranss im Jahr 2015 gesehen hat. Sie standen alle an, um Geld an ihre Freunde und Angehörigen im Ausland zu senden. Sie arbeiten unermüdlich die ganze Woche von Montag bis Samstag, aber an ihrem freien Tag stapfen sie zu ihren Überweisungsverkäufern, um sich um ihre Familien zu kümmern. Für mich war das nicht richtig “, rief er aus.

Tim, ehemals Leiter des globalen Corporate Digital Marketing bei HSBC und Berater von Finanzinstituten weltweit, ist sich der Mängel des globalen Finanzsystems nur allzu bewusst. "Es gibt eine Lücke", sagte er, als er über die finanzielle Eingliederung in traditionelle Banken sprach. „Digitale Assets haben das Potenzial, viele Probleme des globalen Finanzsystems anzugehen, weshalb wir sie als Mittel zur Arbitrage zwischen regulären Überweisungsanbietern und GOW Exchange einsetzen.

617 Milliarden US-Dollar werden jedes Jahr nach Übersee überwiesen. Von diesen 617 Milliarden US-Dollar werden 30 Milliarden US-Dollar an Gebühren und zusätzlichen Abgaben erhoben. Wenn Sie Geld nach Übersee senden, gibt es mehrere Schritte, und bei jedem dieser Schritte entstehen dem Überweiser zusätzliche Gebühren. „Dies sind die am stärksten gefährdeten Menschen in der Gesellschaft. Warum sollten sie einen großen Teil ihres Einkommens an Finanzdienstleister verlieren müssen “, fügte Sam hinzu.

Aus dieser Idee heraus wurde GOW Exchange geboren.

Tim und Sam mit SEC-Vorsitzendem Emilo B. Aquino

Die Phillipinen

ETranss, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von GOW mit Sitz in Hongkong, verlegte ihren Hauptsitz nach Manila auf den Philippinen.

Für Tim und Sam, die Kanadier sind, schienen die Philippinen das logischste Ziel zu sein, um Auslandsüberweisungen einfacher, billiger und schneller als zuvor zu machen. Technologie ist ein Mittel, um nationale Grenzen zu überschreiten und Menschen zusammenzubringen. Diese Prämisse galt leider nicht für Überweisungen, bei denen sie weitgehend archaisch, ineffizient, zeitaufwendig und lähmend teuer war.

10% des BIP der Philippinen stammen aus Überweisungen ausländischer philippinischer Arbeitnehmer (OFW), die überwiegend in den USA, im Nahen Osten und in anderen südostasiatischen Ländern verteilt sind. Jährlich werden 30 Milliarden US-Dollar von OFWs auf die Philippinen überwiesen, von denen 7% auf Bankgebühren entfallen.

Bangko Sentral ng Pilipinas, Die philippinische Zentralbank, zu dieser Zeit angeführt von Nestor Espenilla, machte Fortschritte in Richtung finanzieller Inklusivität und Digitalisierung. Arbeiter und ihre Familien verloren zu viel. Darüber hinaus haben zwei Drittel der Bevölkerung keine Bankkonten, während zwei Drittel der Bevölkerung Zugang zu einem Smartphone haben.

Obwohl die Philippinen in den letzten Jahren exponentiell gewachsen sind und ihre Wirtschaft allein im zweiten Quartal 2019 um 5,5% gewachsen ist, ist sie immer noch ein fragmentiertes Land. Es besteht aus 7.641 Inseln, mehreren ethnischen Gruppen und politischen Spaltungen. Die Entwicklungen zwischen den Inseln sind uneinheitlich, was bedeutet, dass es sehr schwierig ist, einen einheitlichen Entwicklungsansatz zu entwickeln. Die Banken haben noch keinen großen Teil der Inseln durchdrungen, was bedeutet, dass ein großer Teil der Bevölkerung keinen Zugang zu grundlegenden Finanzdienstleistungen hat. Andere verlassen sich auf ländliche Banken, die noch Aufzeichnungen auf Papier machen. Dies ging jedoch über die meisten Menschen hinaus.

Es gab eine Lücke, die die BSP bemerkte, und mit dem Aufkommen der Blockchain-Technologie gab es eine Möglichkeit, dieses langjährige finanzielle Ungleichgewicht zu beheben.

Die BSP, die die GOW-Niederlassung besucht

Der BSP-Lizenzierungsansatz

Im Jahr 2018 vergab das BSP an sieben verschiedene Finanzunternehmen Lizenzen für Virtual Currency Exchange und gehörte damit zu den ersten Ländern der Welt. Jedes Unternehmen hatte ein anderes Mandat im Rahmen des Lizenzierungssystems. Es bot eine Reihe sich überschneidender und für beide Seiten vorteilhafter Dienstleistungen an, um die Entwicklung auf den Philippinen voranzutreiben und die digitale Wirtschaft voranzutreiben.

Mit der Klasse-A-Überweisungslizenz, der E-Wallet-Lizenz und der Virtual Currency Exchange-Lizenz sahen Tim und Sam den richtigen Zeitpunkt für die Lancierung ihres Haustierprojekts GOW – Global Overseas Worker.

Diese Mission war nicht nur auf die Philippinen beschränkt, sondern auf Mitarbeiter weltweit, die nach besseren Lösungen suchen, wenn sie Geld nach Übersee senden. Angesichts der strengen Standards zur Bekämpfung von Geldwäsche (AML) und Know-Your-Customer (KYC), die innerhalb eines strengen regulatorischen Rahmens bestehen, hielt man es für die richtige Zeit, Lösungen anzubieten, die den Menschen weltweit zugute kommen.

Der philippinische Rand

Es gab jedoch einen Haken.

Nicht jeder auf den Philippinen konnte ein Konto bei der GOW Exchange registrieren, das aufgebaut worden war. Um ein Konto zu erhalten, müssen Sie über ein Bankkonto verfügen, auf das Sie Geld einzahlen können.

"Eines der Hauptprobleme bei verschiedenen Börsen ist, dass sie zwar Lizenzen haben, aber keine bestehenden Bankbeziehungen haben und daher das Last-Mile-Problem der Abrechnung und Abwicklung von Transaktionen mit digitalen Vermögenswerten in Fiat-Währung nicht lösen können."

Die Wurzeln von GOW liegen im traditionellen Bankgeschäft mit einem ganzheitlichen Verständnis der Funktionsweise von Finanzen.

Haben Sie ein Bankkonto? Sie können Geld direkt auf Ihr Bankkonto erhalten.

Sie haben kein Bankkonto, aber ein Smartphone? Gut, erhalten Sie Geld auf Ihrem Smartphone!

Sie haben kein Bankkonto oder kein Smartphone? Kein Problem! Erhalten Sie Geld über unsere GOW-Debitkarten.

"Es geht darum, einen Service anzubieten, von dem jeder in der Gesellschaft profitieren kann. Wir wollen das Finanzsystem einbeziehen. Niemand sollte zurückgelassen werden", sagte Sam.

Sam mit dem philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte

Was ist mit den digitalen Assets?

Mit der Lizenz kann GOW unter anderem Krypto-Fiat-Transaktionen in den G10-Währungen abwickeln. Digital Assets sind eine Möglichkeit, Bürokratie und Bürokratie im globalen Finanzsystem zu beseitigen und die Kosten zu senken, die niemals zuvor so hoch gewesen wären, indem verschiedene Schritte im Überweisungsprozess beseitigt werden.

Mit Lizenz zur ListeZiel von GOW ist es, Projekte aufzulisten, die den Nutzen haben, der Gesellschaft insgesamt zu dienen, sowie innovative Projekte mit interessanten geistigen Eigentumsrechten, die dazu beitragen können, Vorreiter in ihrer Branche zu werden.

Die philippinische Regierung hofft auch, ein Mekka für digitale Wirtschaftsgüter in Südostasien zu werden, mit dem Ziel, internationale Unternehmen an die Küste zu locken. Die Logik ist, dass Sie für eine Überweisung auch eine Überweisung nach außen benötigen. Dies macht die Philippinen zu einem attraktiven Ziel für internationale Unternehmen, die nach einem Drehkreuz für den Eintritt in den asiatischen Markt suchen. Was diesen Unternehmen derzeit fehlt, ist eine Reihe von Zahlungsoptionen, mit denen Transaktionen auf legale, konforme und effiziente Weise abgewickelt werden können.

„Wir wollen das erste Unternehmen sein, das wirklich zeigt, was Lizenzen leisten können“, sagt Tim.

Können Sie es sich leisten, die Chance zu verpassen, ein Early Adopter zu sein?

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close