Samsung integriert Tron-Support in seinen Blockchain-Keystore


Der südkoreanische Technologieriese Samsung gab bekannt, dass er beschlossen hat, die Unterstützung von Tron (TRX) in seinen DApp-Store (Blockchain Keystore) zu integrieren.

Laut einer am Dienstag veröffentlichten Release-Information wird das Samsung Blockchain Keystore SDK v1.2.0 nun APIs verwenden, die TRX-Transaktionen unterstützen.

Samsung hat heute auf der Samsung Developer Conference 2019 sein Samsung Blockchain Platform SDK vorgestellt. Die Wahrheit ist, Blockchain-Technologie auf Mobilgeräte zu bringen, ist seit geraumer Zeit eine Herausforderung, da die meisten Blockchain-Apps (aus Sicherheitsgründen) nur auf dem Web oder dem PC basieren.

Die mobilen Plattformen bieten beispielsweise in Bezug auf die Speicherung von Sicherheitsschlüsseln bislang noch kein Grund zur Besorgnis. Andererseits ist es fast unmöglich, dass ein Hacker in eine Blockchain einbricht, ohne die öffentlichen und privaten Schlüssel der Blockchain zu haben. Aus diesem Grund entschied sich Samsung, seinen Blockchain-Keystore zu Beginn dieses Jahres auf den Markt zu bringen, nur weil das Unternehmen, wie es sagte, diese Probleme angehen und mobile Geräte zu einer sicheren Plattform für die Kryptowährung machen wollte.

Anfang dieses Jahres präsentierte das Unternehmen seine Samsung Blockchain Wallet App zusammen mit dem Blockchain-fähigen Smartphone Galaxy S10. Der Hauptzweck der Brieftasche bestand darin, Benutzern das Ausführen von Transaktionen in Kryptowährungen und den einfachen Zugriff auf DApps auf ihren Smartphones zu ermöglichen. Möglich wurde dies alles durch den Samsung Blockchain Keystore.

Dem Unternehmen zufolge ist SDK „eine umfassende Lösung, mit der zwei der größten Hindernisse beim Ausbau des DApp-Ökosystems angegangen werden: die Sicherheit und die Komplexität des Aufbaus einer mit Mobilgeräten kompatiblen DApp. Das neue SDK ermöglicht DApps, von denen viele webbasiert sind, nicht nur die nahtlose Integration ihrer Apps in den mobilen Bereich. Es ist auch äußerst attraktiv für ältere Apps, die Blockchain-Funktionen integrieren möchten, z. B. das Bezahlen mit Kryptowährung. “

Wie auch immer, die neue Tron-Integration bedeutet, dass APIs für alle Token, die den TRC10- oder 20-Standards entsprechen, zusammen mit den Tron-basierten DApps für alle erreichbar sind, die den Blockchain-Keystore unter fast einer Milliarde von Samsung haben globale Smartphone-Nutzerbasis.

Justin Sun, der CEO von Tron, hatte diese Woche versucht, die ganze Sache in den Griff zu bekommen, indem er sagte, Tron gehe eine nicht genannte Partnerschaft mit dem "Hundert-Milliarden-USD-Megakonzern" ein.

Und er hatte Recht, denn Samsung hatte ab August 2019 einen Marktwert von 272,4 Milliarden US-Dollar und wird nach letzten Informationen die Gewinnerwartungen im dritten Quartal übertreffen. In seiner Gewinnprognose gab das Unternehmen an, dass der Konzernbetriebsgewinn voraussichtlich bei rund 7,7 Billionen Won (6,4 Milliarden US-Dollar) liegen wird.

Sun sagte:

„Dies ist ein bemerkenswerter Meilenstein für TRON, und ich freue mich sehr über die Gelegenheit, mit Samsung zusammenzuarbeiten. Wir stimmen voll und ganz mit Samsungs Vision und Strategie zur Erforschung der Blockchain-Technologie überein und werden sie unterstützen. “

Wie wir bereits berichtet haben, hat Tron kürzlich Ether (ETH) vom zweiten Platz im neuesten Kryptoranking-Bericht des chinesischen Zentrums für Information und Industrieentwicklung (CCID) gestrichen.

Gestern meldete TRX Gewinne von bis zu 25% gegenüber dem US-Dollar und wuchs zum Zeitpunkt des Schreibens um 7,66%, möglicherweise aufgrund einer Kombination aus Suns Tweet und einer Meilenstein-Befürwortung der Blockchain-Technologie, die der chinesische Präsident Xi Jinping am vergangenen Freitag vorgenommen hatte .

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close