MakerDAO schlägt neue DAI-Obergrenze vor, nachdem die Obergrenze von 100 Millionen US-Dollar erreicht wurde


Das von der Maker Foundation verwaltete MakerDAO-Kreditsystem erreichte am Mittwoch seine Schuldenobergrenze mit einem Wert von rund 100 Millionen US-Dollar für den von DAI ausgegebenen Stablecoin und einem Wert von über 339 Millionen US-Dollar, der als Sicherheit hinterlegt war.

Am Donnerstag schlug die Maker Foundation eine neue Schuldenobergrenze von 120 Millionen DAI vor, über die nun die Inhaber von MKR-Governance-Tokens abstimmen werden.

„MakerDAO hat diese Grenze erreicht und nicht mehr [DAI] kann generiert werden, bis das Schuldenlimit erhöht wird “, sagte der Präsident der Maker Foundation, Steven Becker, gegenüber CoinDesk.

Dies folgt auf die vorherige Erhöhung im Jahr 2018, die die DAI-Schuldenobergrenze von 50 auf 100 Millionen Stablecoins verdoppelte.

Trotz des schnellen Wachstums der Plattform, sagte Becker, dass die Mitarbeiter der gemeinnützigen Organisation keine Statistiken oder Einblicke haben, in welche demografischen Bereiche diese Kryptowährungskredite aufgenommen werden. Unabhängig davon, wer sie sind, hat LoanScan allein im letzten Monat 35.919 Transaktionen durchgeführt.

Bereits im Juli sagte Joe Quintilian von der MakerDAO Foundation zu CoinDesk, dass er sich "nicht wundern würde", wenn das erste Darlehen in Höhe von 3 Millionen US-Dollar bis 2020 vergeben würde. Ab November gibt es mindestens fünf Darlehen, von denen zwei über 8 Millionen US-Dollar liegen jeder.

Diese Darlehen sind nicht festverzinslich. Michael McDonald, Gründer der DAI-Analytics-Site mkr.tools, sagte im Juli, dass die Anhebung der Schuldenobergrenze möglicherweise eine höhere „Stabilitätsgebühr“ erfordert, die die Zinsnutzer zahlen müssen, wenn sie ihre DAI-Kredite glattstellen.

Die Stabilitätsgebühr fiel von über 18 Prozent in diesem Sommer auf 5,5 Prozent heute. Die Mehrheit der 35 Wähler, die diese Woche an einer Umfrage teilgenommen haben, stimmte dafür, die Quote erneut auf 9,5 Prozent zu erhöhen. Der Vorschlag der MakerDAO-Stiftung vom Donnerstag, die Schuldenobergrenze auf 120 Millionen DAI anzuheben, hat jedoch auch eine Stabilitätsgebühr von 5 Prozent zur Abstimmung gebracht.

Die Kreditnehmer müssen die von diesen Wählern festgelegte Gebühr bezahlen, wenn sie ihre Sicherheiten zurückfordern möchten. Die Wahlbeteiligung ist nach wie vor gering (nur 1,97 Prozent der MKR-Inhaber haben an der Abstimmung in dieser Woche teilgenommen), was möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass MKR-Token jeweils rund 612 USD kosten.

Der kryptozentrische Fonds von Andreessen Horowitz hält 6 Prozent dieser MKR-Token, während Polychain Capital und 1confirmation ebenfalls bedeutende Beträge und gemeinnützige Verwaltungsratsmandate halten. Die MakerDAO Foundation hat 85 vertraglich gebundene Mitarbeiter, sagte Becker. Darüber hinaus wird das zugrunde liegende Rückgrat des Systems wiederhergestellt, ein Projekt namens Eth 2. Becker sagte, es sei zu früh, um zu sagen, wann oder wie das System in die neue Blockchain migriert wird, obwohl gegenseitige Kompatibilität geplant ist.

"Die Auswirkungen, die wir planen, sollten vernachlässigbar und überschaubar sein", sagte Becker über die Aufrüstung des Ethereums.

Herstellerin und DAI-Tüftlerin Taylor Monahan, CEO des Brieftaschen-Startups MyCrypto, sagte CoinDesk, dass sie besorgt sei, dass es nicht genug offene Diskussionen über die mit dezentraler Finanzierung verbundenen Risiken gebe [DeFi].

"Lassen Sie uns vorab über die tatsächlichen Risiken Bescheid geben, anstatt zu sagen, dass sie so gering sind", sagte sie und fügte hinzu:

"Wir können nicht einfach lassen [growth] überschatten die Tatsache, dass es unbeabsichtigte Konsequenzen und ungebremste Risiken gibt. “

Die Risiken

Ein Risiko: Diese Kredite werden automatisch liquidiert, wenn der Preis für Äther unter einen bestimmten Punkt fällt (der je nach Kredit unterschiedlich ist).

Ab dem 18. November wird MakerDAO auf ein Multi-Collateral-System umstellen, bei dem Benutzer Kryptowährungen, die über die ETH hinausgehen, in das DAI-System eingeben können. Für den Anfang unterstützt das System nur ein anderes Token, BAT. Becker sagte, CoinDesk OmiseGo sei ein weiteres in Betracht gezogenes potenzielles Token. Jede Art von Token-Sicherheit wird voraussichtlich gemäß ihren eigenen Preis-Feeds liquidiert.

Ein Aspekt der aktuellen MakerDAO-Migration, der Monahan beunruhigte, ist die Bezeichnung des Sicherheitenprozesses als "Tresor", als ob der für die Ausgabe von DAI besicherte Ether zur sicheren Aufbewahrung gespeichert wurde, ohne dass weitere Maßnahmen im Namen der Benutzer erforderlich wären. (Der bisherige Name für die Aufnahme eines DAI-Darlehens lautete „Collateralized Debt Position“.)

Becker sagte, es werde im Laufe dieses Monats reichlich Material geben, das die Benutzer darin unterrichtet, wie sie ihre Kredite aus dem derzeitigen System in das System für mehrere Sicherheiten übertragen können. Es könnte so einfach sein, wie einen Knopf zu drücken und die Zustimmung anzuzeigen, sagte er, abhängig von der Plattform der Nutzer.

"Wie bei jeder Migration wird ein duales System ausgeführt, bis einige Zeit verstrichen ist", sagte Becker und fügte hinzu, dass noch nicht klar ist, was mit Krediten geschehen wird, die nächstes Jahr um diese Zeit verschoben werden.

Monahan freut sich über das wachsende DeFi-Ökosystem, erinnert sie aber auch an die dezentrale autonome Organisation [DAO] Hack im Jahr 2016, wo Millionen von Dollar an Spielmarken gestohlen wurden und die gesamte Ethereum-Blockchain reorchestriert wurde, um verlorene Gelder wiederherzustellen.

"Ich hoffe, wir machen nicht genau dasselbe. Lass uns reden über [risks] bevor dies zu groß wird “, sagte sie und hoffte, dass die Leute jeden möglichen Weg ausloten, wie sich dies auf die Benutzer auswirken könnte.

Polychain Capital-Gründer Olaf Carlson-Wee-Image über CoinDesk-Archive

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close