Genesis verzeichnet vierteljährlichen Anstieg bei Bargeld- und Stablecoin-Krediten


Genesis Capital verzeichnete in diesem Quartal einen erneuten Anstieg der Bargeld- und Stablecoin-Kredite.

Der Kreditsektor der außerbörslichen Handelstochter der Digital Currency Group (DCG) veröffentlichte am Mittwoch seinen jüngsten „Digital Asset Lending Snapshot“. Er stellte fest, dass der Anstieg der Geldleihe ausreicht, um das Kreditvolumen des Unternehmens von 450 Millionen US-Dollar zu verändern.

Zum ersten Mal in diesem Jahr machen auf BTC lautende Kredite weniger als 60 Prozent des Genesis-Portfolios aus. Das Cash-Lending-Programm stieg von 23,5 Prozent des aktiven Kreditportfolios des Unternehmens im zweiten Quartal auf 31,2 Prozent im dritten Quartal. Die Kredite lauteten auf Fiat- oder USD-gebundene Stablecoins wie USDC, PAX, TrueUSD oder USDT.

Trotz des proportionalen Rückgangs von Bitcoin verfügt Genesis weiterhin über ausstehende BTC-Darlehen in Höhe von ca. 225,9 Mio. USD.

Matt Ballensweig, Leiter der Geschäftsentwicklung bei Genesis, sagte gegenüber CoinDesk, dass die Geldleihe im Quartal von der Nachfrage nach Liquidität in der Kryptoindustrie getrieben wurde.

Dies kommt häufig von krypto-reichen Bergbauunternehmen, die zur Deckung der Gemeinkosten und der Stromkosten Finanzmittel benötigen. Die Geldleihe ist jedoch auch an den Kassakurs und die Marktstimmung von Bitcoin gebunden.

Ballensweig sagte, als sich der Markt positiv auf die Aussichten von Bitcoin änderte, versprachen institutionelle Händler, Krypto zu leihen, um den Kauf von mehr Bitcoin zu finanzieren. In einem sogenannten "Basis Spread" erfassen gehebelte Anleger die Differenz zwischen den niedrigsten Spotpreisen und dem Terminmarkt.

„Solange Ihr ROI [return on investment] ist höher als die Kosten für die Kreditaufnahme, macht es Sinn, dies zu tun “, sagte er.

Dieser Mechanismus wurde gegen Ende des Quartals kompliziert. Seit Mitte September hat sich die Forward-Preiskurve abgeflacht und zu einem Rückgang der Cash-Backed-Loans von 160 Mio. USD im zweiten Quartal auf 140 Mio. USD zum Ende des dritten Quartals beigetragen.

Dem Genesis-Schnappschuss zufolge stieg das Interesse der Anleger an Altcoins im Quartalsvergleich ebenfalls, was hauptsächlich auf einen Anstieg der von der ETH und von ETC unterstützten Darlehen zurückzuführen war. Zusammen machen Ethereum und Ethereum Classic nun 10,5 Prozent der gesamten ausstehenden Kredite des Unternehmens aus.

Ballensweig sagte, der allgemeine Anstieg der Altcoin-Originationen sei darauf zurückzuführen, dass Hedgefonds und Market Maker ein Short-Exposure aufbauen.

"Die Zusammensetzung der Altcoins variiert vierteljährlich, je nachdem, wann Hedge-Fonds glauben, dass der Markt die Möglichkeit hat, diese bestimmten Vermögenswerte zurückzuverfolgen", sagte er.

Genesis hat im dritten Quartal neue Kredite und Darlehen in Höhe von 870 Mio. USD aufgenommen, ein Plus von 17 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal. Dies ist das sechste Quartal in Folge, in dem die Originale gestiegen sind, wodurch sich der Gesamtbetrag der ausgeliehenen und geliehenen Kredite auf 3,1 Mrd. USD belief.

Genesis CEO Michael Moro Bild über CoinDesk-Archive

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close