Ehemalige Morgan Stanley-Entwickler lancieren Crypto Derivatives Exchange


Acht ehemalige Kernentwickler des Finanzdienstleistungsunternehmens Morgan Stanley haben Phemex, eine neue Plattform für den Handel mit Kryptowährungsderivaten, in Singapur lanciert.

In einer Pressemitteilung, die am 4. Dezember mit Cointelegraph geteilt wurde, behaupten die ehemaligen Morgan Stanley-Entwickler, die Plattform sei zehnmal schneller als herkömmliche Krypto-Handelsplattformen und biete sowohl Privatanlegern als auch institutionellen Anlegern in Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) eine 100-fache Hebelwirkung. und Ripple (XRP) unbefristete Verträge.

Exchange ist „auf Augenhöhe mit Nasdaq“

In naher Zukunft sollen diese Kontrakte auch durch traditionelle Finanzprodukte wie Aktienindizes, Zinssätze, Devisen, Agrarrohstoffe sowie Metalle und Energie abgesichert sein. Jack Tao, Mitbegründer von Phemex, sagte:

„Wir sind die erste Börse, die den weltweiten Märkten für Krypto-Derivate echte Wall-Street-Raffinesse verleiht. Unsere Matching-Engine, Trading-Engine und Risk-Engine waren sechs Monate in der Entwicklung und haben die Plattform technisch auf Nasdaq-Niveau gebracht. “

Tao, der elf Jahre als Manager bei Morgan Stanley tätig war, teilte Cointelegraph mit, dass die Plattform in Kürze den Handel mit Optionen aufnehmen wolle. Bei der Einführung von Phemex stellte Tao ein Team von mehr als 30 erfahrenen Entwicklern zusammen. Er erklärte:

"Wir bieten nicht nur die Funktionalität für den Handel. Als Führungskräfte von Morgan Stanley wissen wir, auf welche Weise, in welche Richtung oder mit welcher Architektur Hochfrequenzhandel, Stabilität und geringe Latenz unterstützt werden können. Hier zeichnet sich Phemex aus – unser Know-how ermöglicht es uns, mit bestehenden Plattformen zu konkurrieren und diese zu übertreffen. “

Tao teilte Cointelegraph mit, dass Phemex seit dem Start am 25. November ein Volumen von rund 1000 BTC pro Tag bei BTC / USD-Kontrakten verzeichnet habe.

Die Aufsichtsbehörden von Singapur sehen sich Krypto-Derivate genauer an

Im November schlug Singapurs Zentralbank und Finanzaufsichtsbehörde, die Monetary Authority of Singapore (MAS), vor, den Handel mit Kryptoderivaten unter ihre Zuständigkeit zu stellen. Der Vorschlag der MAS würde den Handel mit Derivaten auf der Basis von Basiswerten wie Bitcoin und Ether dem Wertpapier- und Termingesetz des Stadtstaats unterwerfen. Für Phemex, ein in Singapur ansässiges Unternehmen, kommt der Vorschlag des MAS genau zum richtigen Zeitpunkt, da er möglicherweise bald den Handel von Derivaten auf der Basis von Kryptowährung auf regulierten Plattformen ermöglicht.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close