Die Bank von Litauen gibt Leitlinien für das Angebot von Wertpapiermarken heraus


In Anerkennung der Tatsache, dass Unternehmen nach alternativen Wegen suchen, um Kapital zu beschaffen, abgesehen von Bankkrediten, hat die Bank von Litauen neue Richtlinien für das Angebot von Sicherheitstoken herausgegeben. Ziel ist es, geltende Regeln zu klären, ohne weitere Regelungen einzuführen.

Lesen Sie auch: Mario Draghi verlässt die Europäische Zentralbank, ohne die Zinssätze zu erhöhen

Richtlinien zur Vermeidung weiterer Vorschriften

Die Zentralbank des kleinen baltischen Staates Litauen hat kürzlich festgestellt, dass sich der Schwerpunkt im Kryptoraum von anfänglichen Münzangeboten (ICOs) auf Sicherheitstokenangebote (STOs) verlagert. Die Bank von Litauen erläuterte die Unterschiede zwischen beiden und gab Empfehlungen zur Kapitalbeschaffung durch STOs ab.

Lietuvos Bankas gehört zu den ersten Finanzaufsichtsbehörden, die Leitlinien zu STOs herausgeben. In einer auf ihrer Website veröffentlichten Bekanntmachung betonte die Bank, dass die neuen Richtlinien für mehr Klarheit bei der Regulierung sorgen und gleichzeitig auf einen besseren Anlegerschutz abzielen. Die Zeiten haben sich geändert und wie das Vorstandsmitglied der Bank von Litauen, Marius Jurgilas, sagte:

Der derzeitige Fokus auf Sicherheitstoken-Angebote übernimmt das schwindende Interesse an ICOs. Unternehmen interessieren sich für diese besondere Art der Kapitalbeschaffung als Alternative zum Bankkredit.

Die Richtlinien geben die Position der Bank in Bezug auf STOs an, anstatt neue aufsichtsrechtliche Regelungen zu schaffen, betonte Jürgilas. "In einem strengen regulatorischen Umfeld wie dem Wertpapiermarkt ist es entscheidend, Regeln festzulegen, um Missverständnisse, Missverständnisse und deren Folgen zu vermeiden", sagte er.

Die Bank von Litauen hat einen aufsichtsrechtlichen Ansatz gewählt, bei dem Token als Finanzinstrument behandelt werden, und sich auf die Klassifizierung von Token konzentriert, von denen einige Merkmale von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten aufweisen. Darüber hinaus ist geplant, Einzelfälle gesondert zu prüfen, Empfehlungen in Bezug auf die Ausgabe von Sicherheitstoken abzugeben und geltende Rechtsvorschriften zu präzisieren.

Unternehmen werden über die einzuhaltenden Regeln informiert

Litauen ist eine der drei baltischen Staaten, die sich im Umgang mit Kryptowährungen generell positiv geäußert haben. Anfang dieses Jahres aktualisierte die Zentralbank des Landes ihre Position zu dezentralen digitalen Währungen und Token, die in Münzangeboten ausgegeben wurden, und ebnete den Weg für Krypto-Zahlungen im Land.

Gleichzeitig bereitet die Regierung in Vilnius die Umsetzung der neuesten EU-Geldwäscherichtlinie in nationales Recht vor. In ihrer jüngsten Pressemitteilung betonte Lietuvos Bankas, dass Unternehmen, die die STO-Methode zur Ausgabe von als übertragbar eingestuften Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten verwenden möchten, die geltenden EU- und litauischen Rechtsvorschriften zur Regelung von Kapitalbeschaffungsaktivitäten einhalten müssen.

"Falls die Marktteilnehmer nicht sicher sind, ob ihre angebotenen Token einer Regulierung unterliegen, sind wir bereit, sie in dieser Angelegenheit zu beraten", bemerkte Jürgilas. Um ihrer diesbezüglichen Verpflichtung nachzukommen, hat die Bank bereits zwei öffentliche Konsultationen eingeleitet. Bei der Ausarbeitung seiner Leitlinien hat die Regulierungsbehörde einige der eingegangenen Vorschläge berücksichtigt.

Die Bank von Litauen behauptet, dass sie einen „technologieneutralen Regulierungsansatz“ gewählt hat. Dies bedeutet, dass ein bestimmtes Produkt, das Merkmale eines Finanzinstruments wie Wertpapiere aufweist, unabhängig von der Technologie, die bei seiner Erstellung verwendet wird, eine relevante Regulierung und Überwachung anwendet . Angesichts der Einzigartigkeit dieses Produkttyps verspricht es jedoch, jeden Fall einzeln zu prüfen. Substanz über Form wird das Leitmotiv sein.

Die Bank erklärte, dass STOs „die neue Art der Kapitalbeschaffung sind, bei der ein Unternehmen, das seine Mittel beschaffen möchte, keine Aktien, Anleihen oder andere traditionelle Finanzinstrumente ausgibt. Stattdessen werden Tokens ausgegeben, die in einem öffentlichen oder privaten Konto erfasst sind und dem Inhaber eine Reihe von Rechten einräumen, die den Rechten entsprechen, die Aktionären oder Inhabern von Anleihen oder anderen Finanzinstrumenten gewährt werden. “Die Zentralbank stellte außerdem fest, dass diese Tokens ausgegeben werden durchgeführt durch verteilte Hauptbuchtechnologie.

Was halten Sie von der Bank von Litauen, die Leitlinien für Angebote von Sicherheitstoken herausgibt? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock und der Bank von Litauen.


Genießen Sie den einfachsten Weg zu Bitcoin online kaufen mit uns. Laden Sie Ihre kostenlos Bitcoin Brieftasche und auf zu unserer Bitcoin kaufen Seite wo Du kannst BCH kaufen und BTC sicher.

Tags in dieser Geschichte

ankündigung, baltische nationen, bank of litauen, hauptstadt, zentralbank, münzen, krypto, kryptowährungen, digitale münzen, fundraising, richtlinien, icos, münzenerstangebot, litauen, vorschriften, regeln, wertpapiere, sicherheitsmarkenangebot, stos, token, vilnius

Lubomir Tassev

Lubomir Tassev ist ein Journalist aus dem technisch versierten Bulgarien, der manchmal an der Spitze der Fortschritte steht, die er sich nicht so leicht leisten kann. Er zitiert Hitchens: „Schriftsteller zu sein, ist das, was ich bin, und nicht das, was ich tue.“ Internationale Politik und Wirtschaft sind zwei weitere Inspirationsquellen.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close