Crypto News Roundup – 9. November 2019 – OKCoin Blog


Auf einen Blick

  • Chinas Leitfaden zur Anpassung der Industriestruktur, der im nächsten Jahr in Kraft tritt, hat eine wesentliche Änderung: Er zielt nicht mehr auf die Kryptoindustrie zur Beseitigung ab.
  • In anderen Teilen Chinas hat Hongkong Vorschriften für den Krypto-Austausch erlassen.
  • Laut Ethereum-Mitbegründer ist Facebook aufgrund seiner Datenschutzprobleme möglicherweise ein schlechter Partner für die Waage.
  • Bitcoin feierte sein 11-jähriges Bestehen mit einem wichtigen Meilenstein.

Cointelegraph

Obwohl Bitcoin die mit Abstand beliebteste und wertvollste Kryptowährung auf dem Markt ist, hat China es bisher nur langsam verstanden, es zu akzeptieren. Das Gegenteil ist der Fall: 2016 hat die chinesische Regierung die meisten BTC-Börsen des Landes geschlossen. China war bereit, Bitcoin vollständig zu verbieten, aber zum Glück für Krypto-Enthusiasten in der Region hat das Land jetzt seine Position umgekehrt.

Die Umkehrung wurde in der neuesten Ausgabe des chinesischen Leitfadens für die Anpassung der industriellen Struktur festgestellt. Während die letzte Version des Katalogs auf Bitcoin abzielte, enthalten die 2020-Richtlinien keine Pläne mehr, um die Kryptowährungsbranche auszurotten.

Die jüngste Befürwortung der Blockchain-Technologie durch Präsident Xi Jinping fiel mit einem dramatischen Anstieg des BTC / USD zusammen, wonach die lokalen Medien davor gewarnt haben, die Bemerkungen als Unterstützung für Krypto falsch zu interpretieren.

Nach der jüngsten Ankündigung schien sich jedoch auf den Bitcoin-Märkten wenig zu ändern.

Der Bergbau hat sich in China seit langem zu einer rentablen Industrie entwickelt. Günstige Elektrizität bedeutet, dass sich dort noch immer große Teile der Industrie aufhalten. Canaan Creative, einer der größten Hersteller von Bitcoin-Mining-Rigs, soll Ende dieses Monats einen Börsengang im Wert von 400 Millionen US-Dollar durchführen.

CryptoGlobe

Die Akzeptanz des Bitcoin-Marktes durch die Regierung ist nicht die einzige positive Kryptonachricht aus China in dieser Woche! Die Securities and Futures Commission von Hongkong hat am 6. November einen Rechtsrahmen für den Austausch von Kryptowährungen veröffentlicht. Die Vorschriften umfassen häufig verwendete Sicherheitsmaßnahmen wie die Überprüfung Ihrer Kunden, Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche und Versicherungen für Vermögenswerte in Warm- und Kaltlagern sowie andere Richtlinien.

Ashley Alder, CEO von SFC, kündigte im vergangenen Jahr erstmals die bevorstehenden Richtlinien an und hat sich seitdem „mit einer großen Anzahl von Kryptoplattform-Betreibern getroffen, um zu prüfen, ob einige Plattformen tatsächlich in der Lage sind, in einer regulierten Umgebung zu arbeiten“ Die Kryptowährungsbranche ist unterschiedlich, im Allgemeinen hat sich gezeigt, dass diese gesetzlichen Richtlinien den jungen Branchen Wachstum und Wohlstand ermöglichen.

Der Generaldirektor der Regulierungsbehörde fügte hinzu, dass der SF nach einer „eingehenden Prüfung“ der technischen und betrieblichen Merkmale dieser Börsen zu dem Schluss gekommen sei, dass „einige von uns reguliert werden könnten“. Börsen können nun beantragt werden, reguliert zu werden.

Kryptowährungs-Handelsplattformen fallen nicht unter die Vorschriften, es sei denn, sie handeln mit einem als Wertpapier geltenden Vermögenswert, der laut Alder kein Bitcoin enthält. Eine zweite Erklärung wird voraussichtlich noch heute veröffentlicht, in der das Risiko des Handels mit Krypto-Futures hervorgehoben wird.

Laut Alder warnt die Erklärung die Handelsplattform, die Kryptowährungs-Futures anbietet, die sie nach Hongkongs Gesetzen möglicherweise "illegal betreiben".

CNBC

Die Kryptowährung Libra von Facebook ist noch nicht einmal verfügbar und steht in jedem Schritt vor einem harten Kampf. Das Token wurde seit seiner Ankündigung im Juni 2019 einer behördlichen Prüfung unterzogen, die bis vor wenigen Wochen in der Aussage von CEO Mark Zuckerberg vor dem Kongress gipfelte. Jetzt hat der Token, der 2020 erscheinen soll, einen weiteren großen Kritiker: Ethereum-Mitbegründer Joseph Lubin.

Während Lubin behauptete, ein "großer Fan von Projekten wie Libra" zu sein, äußerte er sich besorgt über die Bindung des Tokens an Facebook, das wegen seiner fragwürdigen Richtlinien in Bezug auf Datenschutz, Datenaustausch, Fehlinformationen und mehr notorisch unter Beschuss geraten ist. Infolgedessen, so Lubin, leide die Waage „unter ihrem größten Vermögen“ – dem Social-Media-Giganten selbst.

"Meine einzige Hoffnung für sie, Libra tatsächlich zu starten, war, es in einer Reihe von kleinen und mittleren Nationen zu starten und ihre Zeit zu verstreichen und es schließlich in der europäischen und der amerikanischen Nation zu starten, die resistent sind", sagte Lubin.

Trotzdem blieb Lubin optimistisch in Bezug auf die Aussichten für sogenannte „Stablecoins“ – Kryptowährungen, die durch Währungsreserven unterlegt sind.

"Wir werden viele Libra-ähnliche Projekte mit verschiedenen Arten von angebotenen preisstabilen Währungen sehen", sagte Lubin.

Der Unabhängige

Herzlichen Glückwunsch, Bitcoin! Das wertvollste Zeichen der Welt hat kürzlich einen wichtigen Meilenstein überschritten: Der 31. Oktober ist elf Jahre her, seit das Papier von Schöpfer Satoshi Nakamoto erschienen ist Bitcoin: Ein elektronisches Peer-to-Peer-Kassensystem wurde zuerst veröffentlicht. Zu gegebener Zeit erhält der BTC-Geburtstag ein eigenes Geschenk, bei dem Bitcoin kumulative Transaktionsgebühren in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar überweist.

Laut der Analysefirma Coin Metrics wurden seit der Einführung der Kryptowährung im Frühjahr 2009 über 200.000 BTC an Transaktionsgebühren gezahlt. Mit der steigenden Popularität von Bitcoin sinken die tatsächlichen Kosten für Transaktionsgebühren dank eines neueren Systems, das den Transaktionsprozess beschleunigen und vereinfachen soll .

Insgesamt war 2019 für Bitcoin ein relativ positives Jahr, das sich vom Einbruch des Vorjahres erholt hat und derzeit einen Wert von über 9.000 USD aufweist. Seit der Veröffentlichung von Nakamoto haben viele andere Formen der Kryptowährung zugenommen, einschließlich der Bitcoin-Ableger Bitcoin Cash und BSV. Bitcoin ist nach wie vor das mit Abstand bekannteste.

"Während wir den elften Jahrestag von Bitcoin feiern, ist es wichtig, darüber nachzudenken, wie weit wir als Branche gekommen sind", sagte Pascal Gauthier, Geschäftsführer der Blockchain-Sicherheitsfirma Ledger gegenüber The Independent.

„Der Markt reift, institutionelle Anleger setzen weiterhin auf Kryptowährungen und der lange„ Kryptowinter “liegt hinter uns. Trotz dieser Fortschritte ist die Sicherheit immer noch im Rückstand. “

Er fügte hinzu, dass die zugrunde liegende Blockchain-Technologie von Bitcoin "das Potenzial hat, die Welt in so vielerlei Hinsicht zu verändern, dass sie nicht finanziert werden kann, aber ohne Sicherheit kann dieses Potenzial nicht realisiert werden."

Das ist die Zusammenfassung für den 9. November. Informieren Sie sich nächste Woche über die neuesten Nachrichten zu Kryptowährungsinnovationen und -bestimmungen auf der ganzen Welt!

Bleiben Sie über Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin und mehr auf dem Laufenden! Klicken Sie unten, um unseren monatlichen Newsletter zu abonnieren.

Haftungsausschluss: Das in diesem Artikel enthaltene Material und die Informationen dienen lediglich allgemeinen Informationszwecken. Kein Teil dieses Artikels ist als professionelle Finanz- oder Anlageberatung zu verstehen. Während wir uns bemühen, die Informationen auf dem neuesten Stand zu halten und zu korrigieren, gibt OKCoin keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Zusicherungen oder Gewährleistungen in Bezug auf die Vollständigkeit und Richtigkeit der in diesem Artikel enthaltenen Informationen. Sie sollten sich nicht auf das Material oder die Informationen im Artikel stützen, um geschäftliche, rechtliche oder sonstige Entscheidungen zu treffen.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close