Chinesische Bank investiert in Bitcoin Wallet Nach den Ausführungen von Präsident Xi: Bericht


Chinas Staatschef, Präsident Xi Jinping, hat am Freitag die Bitcoin-Community endgültig überrumpelt. Bei einer Sitzung des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas forderte Xi die Einführung der Blockchain als "wichtigen Durchbruch für die unabhängige Innovation von Kerntechnologien".

Die staatliche Verkaufsstelle Xinhua gab bekannt, dass Xi die potenziellen Vorteile von Blockchain-Technologien in einer Reihe von Branchen lobte, darunter Finanzen, Bildung, Gesundheitswesen, Ernährungssicherheit und mehr.

Related Reading: CME-Bitcoin-Futures drucken massive 1.000-Dollar-Kurslücke: bullish oder bearish?

Diese Aussagen mögen ziemlich langweilig erscheinen – sie scheinen etwas zu sein, was jeder Weltmarktführer in Bezug auf eine junge, aufstrebende Technologieklasse sagen würde -, aber die Aussagen des chinesischen Präsidenten werden die Blockchain-Bemühungen Chinas massiv beeinflusst haben und haben sie bereits massiv beeinflusst. So sehr, dass eine chinesische Bank – ja, ein Finanzinstitut – angeblich gerade in ein riesiges Bitcoin-Startup investiert hat.

Chinesische Bank investiert in Bitcoin Startup

Die Gerüchte über den Tod von Bitcoin in China scheinen übertrieben. Laut dem Gründungspartner von Primitive Ventures, Dovey Wan, einem Investor, der für seine Einblicke in den chinesischen Markt bekannt ist, hat die China Merchant Bank gerade eine Investition in BitPie angekündigt, "die Bitcoin-Brieftasche mit der längsten Geschichte und den meisten Nutzern in China".

Die China Merchant Bank ist nach Kenntnis von NewsBTC ein mittelgroßes Finanzinstitut in der Nation mit Hunderten von Filialen. Es ist kein kleiner Fisch, das ist sicher.

Nach Wans Analyse ist dies der Beginn der chinesischen Verstaatlichung der Kryptowährung und der Bitcoin-Industrie, die auf die Äußerungen von Präsident Xi und die bisherige massive öffentliche Resonanz reagiert.

Es ist wichtig anzumerken, dass dies nicht das erste Mal ist, dass eine chinesische Bank sich die Hände mit Kryptowährung schmutzig macht. Anfang dieses Jahres veröffentlichte die Bank of China – nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen chinesischen Zentralbank, der People's Bank of China – einen vollständigen Artikel über Bitcoin.

Antwort von Gargantuan Public

Dies scheint ein Teil der gewaltigen öffentlichen und privaten Reaktion auf die Äußerungen von Präsident Xi zu sein. Wie NewsBTC zuvor berichtete, war Chinas staatlich kontrollierter Fernsehsender CCTV.com kürzlich Gastgeber eines Segments, das BTC aufteilt. nach einem prominenten Händler Dies ist eng mit der Kryptowährungsszene der Region verknüpft.

Ein Twitter-Nutzer von "CL" hat den Trend der Rückkehr von Bitcoin zum Mainstream in China stillschweigend bestätigt. Der Analytiker bemerkte In seinem eigenen Twitter-Post stellte er fest, dass die chinesische Regierung „einen landesweiten Blockchain-Prüfungswettbewerb veranstaltet hat“, dessen erste Klasse wörtlich „Anwendung von Blockchain: Bitcoin“ heißt.

Dies ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs.

Bitcoin und Blockchain kehren in China mit der Unterstützung ihres Führers in den Mainstream zurück. Wer weiß, was als nächstes passieren könnte?

Lesen in Verbindung stehender Artikel: Chinese Crypto Crank, hat China gerade eine andere Altseason angezündet?
Ausgewähltes Bild von Shutterstock



Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close