Chinas staatlich kontrollierte Medien erklären Bitcoin Millionen: Knock-On-Effekt


Viele schrieben die kürzliche Billigung der Blockchain durch den chinesischen Präsidenten Xi Jinping als nicht vorteilhaft für Bitcoin und andere Kryptowährungen ab. Dies erweist sich jedoch schnell als nicht wahr.

Für diejenigen, die das Memo verpasst haben, eine kurze Pause. Am Freitag gab der chinesische staatliche Mediensender Xinhua bekannt, dass Chinas Führer in einer Sitzung des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas die Einführung der Blockchain gefordert habe, "als wichtigen Durchbruch für die unabhängige Innovation von Kerntechnologien". Die staatliche Verkaufsstelle Xinhua gab bekannt, dass Xi die potenziellen Vorteile von Blockchain-Technologien in einer Reihe von Branchen lobte, darunter Finanzen, Bildung, Gesundheitswesen, Ernährungssicherheit und mehr.

Related Reading: Was brachte den Bitcoin-Preis auf 10.500 USD? Offenbar keine chinesischen Crypto-Händler

Bitcoin wird Teil von Blockchain und etabliert sich in China

Während Präsident Xis Fokus offensichtlich auf den Vorteilen der Blockchain-Technologie lag, haben die Welligkeitseffekte seiner Aussagen Chinas Sicht auf Bitcoin beeinflusst. CCTV.com, Chinas staatlich kontrollierter Fernsehsender, war kürzlich Gastgeber eines Segments, in dem BTC nach einem prominenten Händler Dies ist eng mit der Kryptowährungsszene der Region verknüpft.

Panda, der Beweise dafür online verbreitete, bemerkte, dass CCTV in einem aktuellen Segment die Grundlagen der „allerersten Blockchain-Anwendung“ von Bitcoin und die Funktionsweise eines verteilten Hauptbuchs erklärte. Es ist nicht klar, wie viele Personen zu diesem Zeitpunkt zugesehen haben, aber die Zahl lag wahrscheinlich leicht im Millionenbereich. Leicht.

Trader CL hat den Trend der Rückkehr von Bitcoin zum Mainstream in China stillschweigend bekräftigt. Der Analytiker bemerkte In seinem eigenen Twitter-Post stellte er fest, dass die chinesische Regierung „einen landesweiten Blockchain-Prüfungswettbewerb veranstaltet hat“, dessen erste Klasse wörtlich „Anwendung von Blockchain: Bitcoin“ heißt.

Immer noch verboten … wir denken

Während Bitcoin nach dem steilen Zusammenbruch von 2018 wieder Teil des chinesischen Bewusstseins wird, scheint es immer noch, dass ein Großteil der mit der Währung getätigten Transaktionen und Operationen verboten ist. Insbesondere das Halten von BTC wurde mehrfach als legal eingestuft. Dennoch wird angenommen, dass der Handel mit Kryptowährungen, insbesondere für chinesischen Yuan, aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Kapitalkontrolle immer noch stark eingeschränkt ist.

So schrieb AliPay, Alibabas wichtigstes Fintech-Unternehmen, kürzlich auf Twitter, dass seine Dienste gemäß chinesischem Recht nicht mit Bitcoin in Verbindung gebracht werden sollten, und wies darauf hin, dass die von der People's Bank of China und anderen Unternehmen eingeführten Anti-Crypto-Beschränkungen weiterhin bestehen Ort.

Es bleibt abzuwarten, ob die neu entdeckte Blockchain-Strategie von Präsident Xi weniger strenge Regeln für die Verwendung von Kryptowährung beinhaltet.

In Verbindung stehende Lektüre: Bitcoin-Trends bei Google neben Call of Duty, Kanye West und Rudy Giuliani
Ausgewähltes Bild von Shutterstock



Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close