Bitcoin-Trend bei Google neben Call of Duty, Kanye West und Rudy Giuliani


Gestern hat ein mächtiger Schritt in den Bitcoin-Märkten alle zum Sprechen gebracht, was zu einem Anstieg des Interesses an der Kryptowährung geführt hat. Bitcoin wird bei Google sogar mit einigen sehr beliebten Begriffen wie Call of Duty und Kanye West kombiniert.

Könnte Crypto angesichts der Bitcoin-Trends bei Google neben einigen beliebten Suchbegriffen und nach einem der größten Eintagesgewinne in der Geschichte des jungen Finanzinstruments endlich bereit sein, das Interesse der Mainstream-Öffentlichkeit wiederzugewinnen?

Bitcoin-Trend bei Google: Ist Crypto wieder da?

Bitcoin ist nach dem gestrigen Feuerwerk wieder das Stadtgespräch. Die führende Crypto nach Marktkapitalisierung schockierte die Welt mit einem kurzen Druck epischer Ausmaße. Der Bitcoin-Preis stieg von 7.400 auf 10.500 US-Dollar, bevor er auf 9.000 US-Dollar zurückfiel, wo er derzeit gehandelt wird.

Verwandte Lesung | Google Security Expert: Crypto ist wie Katzenminze für Cyber-Kriminelle

Die gestiegene Volatilität und der Anstieg der Bitcoin-Preise sind heute nicht nur ein Thema für Wasserkühler, sondern werden auch in der Google-Suche neben Call of Duty, Kanye West und Rudy Giuliani verwendet.

Um dies ins rechte Licht zu rücken: Call of Duty gehört mit weit über 250 Millionen verkauften Exemplaren weltweit zu den beliebtesten Videospiel-Franchises in der Geschichte und ist ein alltäglicher Begriff.

Kanye West, einer der einflussreichsten Künstler der Hip-Hop-Branche, hat im Laufe seiner Karriere über 21 Millionen Alben und über 100 Millionen digitale Downloads verkauft. Der exzentrische und ausgesprochene Musiker ist auch immer im Blickfeld der Öffentlichkeit, sei es aufgrund seiner eigenen Handlungen oder aufgrund seiner anhaltenden Beziehung zum Social-Media-Mogul Kim Kardashian. Kanye ist derzeit im Trend aufgrund der Veröffentlichung seines neuesten Albums, Jesus is King – eine Abkehr von der Musik, die der Rapper in der Vergangenheit produziert hat.

Zwischen den beiden „Marken“ wurden Hunderte von Millionen Einheiten verkauft und erinnern daran, wie selten Bitcoin bei nur 21 Millionen BTC jemals existiert.

Das Krypto-Asset tendiert ebenso stark wie aktuelle Themen wie das jüngste Drama um die Trump-Administration und Rudy Giuliani, der angeblich einen Reporter anwählte und unter anderem über einen Bedarf an Bargeld diskutierte.

Verwandte Lesung | FBI: "Call of Duty" -Spieler haben aus der Ferne 3,3 Millionen US-Dollar in Kryptowährungen gestohlen

Das letzte Mal, als der Bitcoin-Preis die Google-Suchmaschinen überstieg, war der Kryptomarkt in einer Blase, und FOMO brachte Bitcoin auf sein Allzeithoch bei 20.000 USD. Könnte der jüngste Preisanstieg bei Bitcoin – gefolgt von einem Anstieg des Interesses an der Google-Suche – ein Zeichen dafür sein, dass Bitcoin bereit ist, den Mainstream wieder im Sturm zu erobern? Nur die Zeit wird es zeigen, aber es ist nicht zu leugnen, dass Bitcoin plötzlich einen Rekord für den größten Tagesgewinn seit Jahren aufstellt und dann eine Liste der Trend-Google-Suchen anführt.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close