Bitcoin Taps 10.000 US-Dollar, Präsident Xi unterstützt Blockchain, Libra Under Fire


Noch eine Woche, noch eine Runde Crypto Tidbits. Was für eine Woche für Bitcoin (BTC). In den letzten sieben Tagen hat der Markt für Kryptowährungen eine massive Volatilität erfahren, da Bitcoin an einem Scheideweg zwischen einem wiederaufgenommenen Makro-Aufwärtstrend und einem Rückgang des „Kryptowinters“ von 2018 gelandet ist. Derzeit scheint der Markt die letztere Option zu wählen .

Nachdem die Kryptowährung Anfang dieser Woche von 8.000 USD auf 7.300 USD gesunken war, stieg sie am Freitag und Samstag innerhalb von 24 Stunden um rund 3.000 USD und erreichte dabei 10.500 USD. Dies war der viertgrößte tägliche Zug von Bitcoin. Je.

Ungeachtet der Volatilität tuckerte die Branche sozusagen weiter mit. Chinas Präsident Xi Jinping gab bekannt, dass er die Einführung der Blockchain in der populärsten Nation der Welt befürwortet. Bitmain enthüllte die "weltgrößte" Bitcoin-Mine in Texas. und Mark Zuckerberg von Facebook Ruhm erschien auf dem Capitol Hill, um unter anderem über Waage zu sprechen.

Related Reading: Krypto-Leckerbissen: Fidelity erweitert Bitcoin Ops, Ripples XRP-Umsatz sinkt, Graustufen sieht steigende Altcoin-Nachfrage

Bitcoin & Crypto Leckerbissen

  • Präsident Xi befürwortet Blockchain: Laut chinesischen staatlichen Medien bemerkte Präsident Xi auf einer Ausschusssitzung zu Blockchain-Technologien, dass er die Vorteile dieser Branche sehe. Laut einer groben Übersetzung von Xis Kommentar sagte der Weltmarktführer, dass Blockchain als "wichtiger Durchbruch" für die Innovation von "Kerntechnologien" behandelt werden sollte, was bedeutet, dass China "die Hauptrichtungen klären, die Investitionen erhöhen und sich auf eine Reihe von konzentrieren muss." Schlüsseltechnologien und beschleunigen die Entwicklung. “Der chinesische Präsident erwähnte Bitcoin nicht, vermutlich weil Kryptowährungen in China weitgehend verboten oder tabu sind.
  • Die Waage könnte der Gegenpol der westlichen Welt zu China sein: Im Gespräch mit dem Finanzdienstleistungsausschuss in Washington, D. C., sagte Mark Zuckerberg von Facebook, dass das Libra-Projekt seiner Firma dazu beitragen könnte, chinesische Innovationen abzuschrecken. Der Facebook-Chef erschien auf dem Hügel, um unter anderem über die Waage zu diskutieren. Unglücklicherweise für die Partner der Waage war die Aufnahme äußerst negativ, da viele Kongressabgeordnete und Kongressabgeordnete das Projekt aufgrund der ihrer Ansicht nach bestehenden Risiken für Bürger, Unternehmen und die Währungshoheit ablehnten.
  • Mike Novogratz startet Bitcoin-Fonds: Mike Novogratz von Galaxy Digital nimmt den jüngsten Abschwung nicht hin. In einem kürzlichen Interview mit CNBC sagte der Wall Street-Veteran, dass seine Firma, eine Krypto-Handelsbank, einen Bitcoin-Fonds auflegen möchte, der es Anlegern ermöglicht, sich auf einfache Weise in BTC-Beständen zu engagieren. "Es ist nur ein Fonds, der sich um die Verwahrung und die Preisgestaltung kümmert", erklärte Novogratz.
  • Bitmain eröffnet riesige Bitcoin-Farm in Texas: Der chinesische Kryptowährungs-Mining-Riese Bitmain hat in Rockdale, Texas, einen massiven Bitcoin-Mining-Betrieb gestartet. Die derzeitige Kapazität der Farm beträgt 50 Megawatt (MW). Bitmain plant jedoch, den Betrieb in Zukunft auf über 300 MW zu erweitern und sie damit zur "größten der Welt" zu machen [farm] In einem Kommentar sagte Clinton Brown, Bitmains führender Projektmanager für die texanische Region: "Die stabilen und effizienten Energieressourcen in Texas sind von grundlegender Bedeutung für das unvermeidliche Wachstum der Cryptocurrency-Mining-Industrie."
  • Opera startet Bitcoin-Zahlungsunterstützung: In einer Pressemitteilung, die am Dienstagmorgen veröffentlicht wurde, hat der norwegische Opera-Hauptsitz, ein beliebter Entwickler von Desktop- und Mobilbrowsern, bekannt gegeben, dass er TRON (TRX) Wallet-Integration in seinen Mobilbrowser hinzugefügt hat. Die 350 Millionen Benutzer des Webbrowsers können TRX direkt in Opera senden und empfangen sowie auf TRON-DApps zugreifen, die im integrierten DApps Store aufgeführt sind. Mit diesem Update können Opera-Benutzer auch Bitcoin-E-Commerce-Zahlungen direkt in der Anwendung ausführen.
  • FinCEN-Chef bestätigt, dass Kryptofirmen AML-reguliert werden müssen: Kenneth Blanco, Direktor des Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), sagte vor einem Publikum bei einer Fintech-Veranstaltung im Law Center der Georgetown University, dass Kryptowährungsunternehmen nicht über den Gesetzen gegen Geldwäsche stünden. Unternehmen, die sich mit digitalen Assets befassen, unterliegen nach wie vor dem Bankgeheimnisgesetz, "ob Sie eine stabile, zentralisierte, dezentralisierte Krypto sind". Er behauptete, dass dies aufgrund des Potenzials von Einzelpersonen auf der anderen Seite der Fall sein muss von Kryptowährungstransaktionen könnten "illegale Aktivitäten" sein, sei es "Opioide oder Menschenschmuggel".
  • Marktvolumen von Bakkt Bitcoin erreicht neues Allzeithoch: Am Freitag, als der Markt für Kryptowährungen um Milliarden Dollar anstieg, wurden Bakkts Bitcoin-Futures plötzlich bei institutionellen Händlern beliebt. Der Upstart-Markt beendete den Tag mit rund 1.200 gehandelten Kontrakten, etwa 10 Millionen US-Dollar.
Ausgewähltes Bild von Shutterstock

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close