Bakkt wird Crypto ‘Consumer App’ im ersten Halbjahr 2020 einführen


Bakkt plant die Einführung einer App für Endverbraucher, um Einzelhandelskunden bei der Abwicklung von Transaktionen mit Kryptowährungen zu unterstützen, teilte das Unternehmen am Montag mit.

In einem Blogbeitrag schrieb Bakkt-Produktchef Mike Blandina, das Unternehmen arbeite an der Entwicklung einer App, mit der Verbraucher beim Kauf von Waren von Händlern digitale Assets nutzen können.

"Wir werden eine Verbraucher-App einführen, mit der die Verbraucher den Wert digitaler Assets sowie die Art und Weise, wie sie sie abwickeln oder nachverfolgen können, auf einfache Weise entdecken und freischalten können." Händler erhalten Zugang zu einem breiteren Kundenkreis mit erweiterter Kaufkraft “, schrieb Blandina.

Er wies darauf hin, dass die App möglicherweise mehr als nur Bitcoin unterstützt, das derzeit der einzige digitale Vermögenswert ist, für den Bakkt und seine Muttergesellschaft Intercontinental Exchange Futures-Kontrakte anbieten.

"Ein wesentliches Merkmal des von uns entwickelten Modells ist die Unterstützung einer ganzen Reihe digitaler Assets, einschließlich Kryptowährungen, so nahtlos wie der Handel mit Aktien über ein Privatkundenkonto", schrieb er. "Unsere Vision ist es, eine Verbraucherplattform für die Verwaltung eines digitalen Vermögensportfolios bereitzustellen, unabhängig davon, ob sie ihre Vermögenswerte speichern, abwickeln, handeln oder übertragen möchten."

Als ICE Bakkt im August 2018 zum ersten Mal ankündigte, teilte das Unternehmen mit, es arbeite mit Starbucks und anderen Unternehmen zusammen, um eine Einzelhandelserfahrung zu bieten, aber seitdem wurden nur wenige Details dieses Teils der Vision geteilt. In der Ankündigung vom Montag hieß es, Starbucks werde Bakkts erster Launch-Partner sein, wenn die App irgendwann in der ersten Hälfte des Jahres 2020 live geht.

„Ich bin der festen Überzeugung, dass Händler und Verbraucher durch die Verbesserung der Integration und Effizienz von digitalen Geldbörsen, der Transaktionsverarbeitung und der Akzeptanz von Zahlungen bedeutende Möglichkeiten haben, mit digitalen Assets nahtlos zu interagieren, wie dies bisher nicht in Betracht gezogen wurde“, fügte Blandina hinzu :

"Es wird oft behauptet, dass digitale Assets erfolgreich sein werden, wenn die Verbraucher nicht über die zugrunde liegende Technologie nachdenken müssen."

Bakkt CEO Kelly Loeffler Bild über CoinDesk-Archive

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close